Montag, 8. Januar 2018

Aiman Mazyek - Nix hat mit nix zu tun

http://www.fr.de/politik/islamfeindlichkeit-mazyek-afd-instrumentalisiert-sexuelle-uebergriffe-a-1418649

Er hat schon recht, der Aiman Mazyek, haben Storch und Weidel ja mit ihren Tweets gezeigt, in welchen geistlosen Sumpf sie ihr Wasser schöpfen,..

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/netzdg-beatrix-von-storch-und-alice-weidel-haben-twitter-aerger-15369259.html

...und doch offenbart er auch wiedermal ein Grundproblem, das mir zum Beispiel ebenso aus dem Halse hängt, wie das  AfD-Hetzgetwittere, verbindet er mit seiner berechtigten Kritik ja einen Freispruch, hat ja wiedermal nix immer und ausnahmslos mit nix zu tun:


"...sexueller Missbrauch sei nicht von der Nationalität und Religion der Täter abhängig. Missbrauch komme in allen Gesellschaftsschichten und Ländern vor...."


Natürlich findet sexueller Missbrauch in allen Ländern statt, auch manch "ur-deutscher" Mann hat sich in gruseliger Blödheit gebadet, und doch spielt das in diesem Fall keine Rolle, war es eben ein afghanischer Zuwanderer, der das Messer in einen fremden Körper rammte, weswegen die Aimansche Aussage der Feststellung gleicht, dass nicht nur manch Rottweiler ins heimische Gebein nagt, sondern ein Pitbull auch. Das stimmt zwar, löst aber keine einzige blutende Wunde, und ist somit flüssiger als Sprudelwasser, nämlich überflüssig.

Und es ist zudem gefährlich, wird sich an der Geisteshaltung von so manchem Wirrgeist mit diesem krampfhaft von sich wegweisenden Zeigefinger ja niemals etwas ändern, kann sich sich so ja jede Kacke im Hintern des anderen verstecken. Der hats ja auch gemacht, ist also vollkommen normal...irgendwie...und kehrt vor der eigenen Tür, damit die eigene nur ja schön sauber bleibt...

Dabei wäre es gerade so unendlich wichtig, dass man über die Gründe für eine derartige Tat spricht, ist es ja eben doch in einem überbordenden Ehrgefühl samt einem verkorksten Frauenbild zu suchen (welches auch im Islam einen Teil seiner Wurzeln verankert hat), dem natürlich nicht die Mehrheit der asylsuchenden Männer nachhängt, würden wir sonst ja im Blut ersaufen, aber eben doch einige, und denen gilt es den Boden unter den Füßen wegzuziehen. Mit schonungsloser Selbstkritik, aber dazu ist man in keinem der Verbände fähig, ist der Glaubensbruder ja selbst als Täter nur Opfer. Notfalls einer verdorbenen westlichen Welt.

Und so gibt der Herr Mazyek den Rechten genau das Futter, das sie zum Überleben brauchen, sorgt er ja mit dafür, dass sie alle muslimischen Gemächtträger in ein Töpfchen werfen können. Und er macht sich mitschuldig an zukünftigen Bluttaten. Wie alle, die gerade die Fresse halten. Und Muslime zu Kuscheltieren abwerten, denn sie wird wieder zuschlagen. Die Tradition. Und auch die Religion. Der Ewiggestrigen, die die Modernen mit in den Abgrund reißen werden. Gut gemacht, meine Herrschaften vom Zentralrat. Hauptsache fett im gutbezahlten Sessel hocken, nicht wahr?

Guten Tag



Kommentare:

  1. George,
    I do not see the connection between Maxyek and AfD with regard to the two articles you propose. Especially since Mazyeks opinion followed the racist tweets of Storch and Weidel.

    Nevertheless, I understand from you that ther German Government and the Christian Churches will be and are responsible. for any further child molestation since. 2001 since both decline for years to bring the culprits to court.

    AntwortenLöschen
  2. Jeder siebte Erwachsener Deutscher wurde als Kind sexuell missbraucht,dazu noch die ganzen Thailandurlauber und Skandale um Padophile Priester.Die Afd sollte ganz ruhig sein uns Muslimen irgendwas vorzuwerfen bei dem Dreck vor der eigenen Haustür.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jeder siebte Erwachsener Deutscher wurde als Kind sexuell missbraucht,..."

      Jedes Kind wurde im Islam sexuell durch die zwanghafte Beschneidung missbraucht und jeder Ehrenmord wurde durch den Islam legitimiert! Also, als Moslem sollte man mal immer schön den Ball flach halten als sich über andere Religionen zu beschweren! Außerdem werden durch Christen und Atheisten die padophilen Skandale der Pfaffen öffentlich gemacht und verurteilt und das ist auch mit der Hauptgrund dafür, dass immer mehr Christen aus der Kirche austreten. Und was machen die allermeisten Muslime wenn in ihrem Glauben Misshandlungen und Morde geschehen? Sie schweigen dazu und ziehen feige den Schwanz ein, weil sie Angst davor haben, aus ihrer Religion ausgestoßen zu werden!

      Löschen
    2. ich kenne keinen einzigen AfD-ler, der eine Minderjährige geheiratet hat, oder seine Töchter nach Afrika oder Asien verschiffen um sie dort zu verheiraten.

      Löschen
    3. Das erzählt uns jemand, der mit der Ehelichung einer 9jänrigen die Pädophilie zum Standard erhoben hat! Echt guter Gag!

      Löschen
    4. "jeder Ehrenmord wurde durch den Islam legitimiert!"

      Anscheinend reicht es dir nicht, dass wir Muslime für Steinigungen, Auspeitschungen etc. sind. Nein, du bist derartig armselig und hast es sogar nötig (oder ist es einfach nur Dummschwäzerei aufgrund mangelnden Wissens?) noch andere Dinge hinzuzudichten, die einfach nicht der Wahrheit entsprechen und in den Bereich der Märchen gehören.

      Noch nie wurde ein sog. "Ehrenmord" islamisch legitimiert. Selbst von denen, die diesen Ehrenmord begangen haben. Oder haben die je Qur'an und Sunnah und Fatawa dafür zitiert?

      Das ist eher kulturell angesiedelt.

      Die einzigen, die je einen Ehrenmord für "islamisch" erklärt haben, waren Islamhasser, die aber keine Rolle spielen und vom Islam sowieso keine Ahnung wirkliche Ahnung haben. Zeig mir aber gerne die muslimischen Exegeten und Gelehrten, die die einen Ehrenmord jemals gerechtfertigt hätten.

      Für mich bedeutet Ehrenmord: Familienmitglieder beschließen den Mord an einem weiblichen Familienmitglied, das sich unzüchtig benommen hat. Während dabei oft Messer oder Schusswaffen zum Einsatz kommen.

      1) Nun, erstmal gibt es im Islam Scharia-Gerichte, vor denen man Unzucht belegen müsste. 2) Die Strafe für Geschlechtsverkehr bei Betrug des Ehepartners wäre dann Steinigung und wenn keine Ehe besteht, Peitschenhiebe. 3) Dass die Strafe bei Abwesenheit eines islamischen Staates einfach mal jeder ausführen darf, müsstest DU mit islamischen Quellen belegen.

      Somit ist Ehrenmord völlig unislamisch, aber du kannst mich natürlich gerne eines besseren belehren... Wobei ich nicht glaube, dass du dazu in der Lage bist.

      "Sie schweigen dazu und ziehen feige den Schwanz ein, weil sie Angst davor haben, aus ihrer Religion ausgestoßen zu werden!"

      Auch das müsstest du belegen. Seit wann sind das Dinge, die einem aus der Religion werfen?

      Kurz: Du hast so überhaupt keine Ahnung vom Islam.

      Löschen
    5. ja, weil die ganzen Muslime in den islamischen Gesellschaften des Nahen und Fernen Ostens, sowie Afrikas es nie bis in den Islam geschafft haben...sie leben immer noch wie in vorislamischer Zeit in einem Stammesrassismus wo Clan gegen Clan kämpft und die Begriffe wie "Ehre" und "Stolz" über Allah stehen...

      Kurz: sowas wie eine "Ummah" im Islam gibt es gar nicht.

      Löschen
  3. Dienstag Phoenix 15.15 was ware wenn der Islam Europa erobert hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gäbe es kein Europa mehr weil die Muslime ganz Europa zugrunde gerichtet hätten. So wie Syrien und Libanon wo alles noch friedlich war als die Mehrheit dort Christen waren.

      Löschen
  4. Das Sperren von Twitter und das Löschen von Facebook wird nichts ändern. Zum Schutz vor Horden junger, gewaltbereiter Männer werden vom Staat gesonderte Schutzzonen für Frauen auf unseren Silvesterfeiern eingeführt. Hundertschaften der Polizei sind nötig, um Frauen und Mädchen vor dem „Sex-Mob“ der „Migranten“ – so nennt es die Bildzeitung - zu schützen. Es handelt sich bei diesem „Sex-Mob“ von jungen Männern nicht um protestantische Schweden, nicht um katholische Polen, nicht um orthodoxe Russen, nicht um jüdische Israelis, nicht um buddhistische Thailänder - es handelt sich in der übergroßen Mehrzahl um junge muslimische Männer. Für sie sind Frauen und Andersgläubige Menschen zweiter Klasse. Wir haben kein Problem mit Ausländern in Deutschland. Wir haben ein Problem mit dem Islam. Das wollen das politische Establishment und seine Anhänger aber nicht hören. Die Bild spricht davon, daß Hundertschaften von Polizisten durch 1330 Platzverweise gegen „aggressive, provokante Migranten“ ein „weiteres Köln“ verhindert haben. Köln, in dem „friedlich“ gefeiert werden konnte, glich einer Hochsicherheitszone. Das ist das anschauliche Ergebnis des Versagens der Merkel-Regierung. Das ist das Versagen des politischen Establishments in Deutschland. Das ist das größte Staatsversagen in der Geschichte der Bundesrepublik. Das Establishment hat die Kontrolle verloren und schießt nun auf die, die den Kontrollverlust anprangern. Wenn 3000 Polizisten, die früher nicht nötig waren, notwendig sind, um die Kontrolle zu wahren, dann nenne ich das Kontrollverlust.
    Das totale Versagen des politischen Establishments geht einher mit einem drastischen Ausbau des Überwachungsstaates und der Einschränkung der Meinungsfreiheit. Der Bundestag hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz erlassen, um soziale Netzwerke zu zwingen, missliebige Meinungen zu sperren. Ein solches Vorgehen kennen wir sonst nur aus repressiven, autoritären Staaten. Im Grundgesetz heißt es, eine Zensur findet nicht statt. Selbst die Vereinten Nationen haben das verfassungswidrige Gesetz bereits als Verstoß gegen die Menschenrechte kritisiert.
    Ganz leise und ohne großen Wirbel werden vermutlich Abertausende kleinere Accounts gesperrt, Menschen mundtot gemacht, über die BILD & Co. nicht berichten. Die Meinungsfreiheit für die Masse stirbt leise. Die Löschorgie wird kein Halten mehr kennen, wenn wir jetzt nicht unsere Stimme für die Meinungsfreiheit erheben - und zwar laut. Weil das politische Establishment spürt, dass es seine Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit verloren hat, setzt es darauf, den Druck auf abweichende Meinungen und die Opposition zu erhöhen.
    Wer darüber klagt, daß barbarische, in Gruppen vergewaltigende Horden, barbarische, in Gruppen vergewaltigende Horden genannt werden, der stellt sich vor diese Gewalttäter, der macht sich mit den Gewalttätern gemein.

    AntwortenLöschen
  5. Seit Wochen liest man überall,
    vom sogenannten „Einzelfall“.
    Im Focus, BILD, Stern und dem Spiegel,
    beschreibt man dieses Gütesiegel.

    Es taucht meist auf in deutschen Landen,
    wenn man was hört über Migranten.
    Zum Beispiel wenn die Medien schreiben,
    wie diese sich die Zeit vertreiben.

    Bei Raub, Zerstörung oder Mord,
    findt man sehr schnell dies Zauberwort.
    So wie des Echos Widerhall,
    hört man sie rufen: „Einzelfall“!

    Wie viele Frauen müssen leiden,
    wie viele aus dem Leben scheiden,
    weil falsch verstandne Nächstenliebe,
    erwidert wird mit Hass und Hiebe.

    Wie lange werden Mütter weinen,
    weil Viele nicht zu sehen scheinen,
    welch´ Kräfte derzeit sind am Ball,
    die steuern jeden „Einzelfall“.

    Das Land der Dichter und der Denker,
    sieht schon ganz deutlich seinen Henker.
    Mir scheint, es dauert nicht mehr lang.
    Es schreitet seinen letzten Gang,

    Kaum noch ein Tag im Jahr vergeht,
    wo es nicht in der Zeitung steht.
    Das Wort, was reizt Magen und Gall`.
    Auf Seite 1 steht „Einzelfall“.

    Sie kommen, um hier Schutz zu suchen,
    beinah` nur Männer und Eunuchen.
    Uns wurde stets anders berichtet,
    und Frau`n und Kinder abgelichtet.

    Als Häuser brannten, wo Migranten,
    für eine Weile Zuflucht fanden,
    begann sofort ein Redeschwall:
    Gefahr von Rechts – kein „Einzelfall“.

    Wenn einst die Welt in Asche liegt,
    weil sich der Mensch nur noch bekriegt,
    und Gott im Himmel hört den Knall,
    wird er wohl raunen: „Einzelfall“.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Kaum noch ein Tag im Jahr vergeht, wo es nicht in der Zeitung steht."



      https://m.youtube.com/watch?v=2RY5UeOfOic

      Löschen
  6. @Georg E.

    Geh zum Psychiater und lass dich behandeln, du narzisstisch gestörter Wichtigtuer.

    AntwortenLöschen
  7. Aiman Mazyek hat Recht! Doch du, lieber Georg, bist nur ein unwichtiges Stück Sch**ße, der zu Hause hinter dem PC in der Anonymität des Internets unter falschem Namen sich wichtig machen will. Mehr nicht.

    AntwortenLöschen