Donnerstag, 10. August 2017

Die beste Dawa kommt von uns

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Das-Kopftuch-ist-ein-Symbol-wie-wenn-Rechtsradikale-Springerstiefel-tragen-id41156581-amp.html


Ein durchaus lesenswertes Interview mit Zana Ramadani, das es meiner Meinung nicht verdient hat, unterzugehen, weswegen es auch hier verlinkt sei, auf dass man darüber diskutieren möge, bin ich ja zumindest zum Teil geneigt, ihr zuzustimmen, wenn auch nicht in allem.

Beim angedachten KT-Verbot für Schülerinnen zum Beispiel bin ich nicht ihrer Ansicht, sind es ja gerade die nicht erlaubten Früchte, die in einem gewissen Alter am besten schmecken, weswegen eine Aufklärung  meiner Meinung die bessere Wahl wäre. Und vor allem ein härteres Vorgehen gegen die Wurzeln des spaltenden Übels, also die Ditib, salafistische Prediger und Moscheen, die Dinge jenseits von Gut und Böse predigen, denkt ja so mancher immer noch, dass sich das alleine mit Gesprächen regeln lässt, worin er sich rückblickend auf die letzten Jahre aber gewaltig täuscht.

So wie im folgenden Fall aus Frankfurt, wo man bis heute furchtbar-radikal mit furchtbar-gestrig zu bekämpfen versucht...

http://www.sueddeutsche.de/politik/deradikalisierung-islamismus-mit-islam-bekaempfen-1.3616942

https://vunv1863.wordpress.com/2017/08/05/wer-braucht-schon-belege/#more-10589

...was aber die Lösung nicht sein kann, wird ein Islamismus light ja überhaupt nix bekämpfen, sondern nur die Gräben immer tiefer ziehen, zudem frage ich mich, weswegen man einen Direktor einer katholischen Akademie für eine Stellungnahme für geeignet hält, lässt das ja eher auf Ringelpiez mit Hallelujah-Untermalung schließen. Nein, keine Krähe pickt einer anderen das Äuglein aus, und so wird man wohl auch hier Probleme nur ein kleinwenig zuschütten, auf dass sie nur ja nicht schnell sichtbar werden mögen, also dass, was die katholische Kirche schon seit 2000 Jahren fabriziert, hat sich in dieser ja in Wirklichkeit auch seit der großen Nagelparade nichts verändert.

Sie sehen, es ist immer noch zum Haarevernichten, was da so aus purer Unwissenheit fabriziert wird, und so lange sich da nichts ändert, brauchen wir auch nicht wirklich über das Kopftuch zu philosophieren, züchten wir uns diese ja eigentlich ganz alleine selber. Oder anders: Wir machen die beste Dawa. Aus Harmlosigkeit. Und dem Glauben, dass man einfach nur lange genug beten muss, dann wird sicher irgendwann alles gut. Amen. Oder so.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Eine sehr bemerkenswerte Frau, allerdings bezweifele ich stark, dass sie nachhaltig zu muslimischen Mädchen und Frauen durchdringt.

    Beim Violence Prevention Network muss man allerdings höllisch aufpassen, nicht die Böcke zu Gärtnern zu machen. Prinzipiell gilt dies auch für Katholiken, die dazu neigen, den Einfluss des konservativen Islams und seine Haltung z.B. zum "Märtyrertum" zu verharmlosen, da auch sie krampfhaft an ihrem irrationalen Glauben an den großen Bestimmer festhalten.

    AntwortenLöschen
  2. Die Ramadani hat keine Ahnung vom Islam ,frag die mal paar Fachbegriffe die weiss nichts will nur auf den Zug aufspringen Buch schreiben cash verdienen viele Deutsche stehen momentan auf Feindbild Islam.Wie ware es zB. Mal mit Kritik an Frankreich die haben soviel scheisse gebaut unglaublich nur weiss das keiner. Gibt jetzt Überlegungen das man nicht mehr zwischen Männern und Frauen unterscheidet sogar einheitsmide ist im Gespräch bitte tut uns einen gefallen und Behälter das dann wenn es soweit ist bei euch und bombt die Scheisse nicht auch in unsere Länder wie ihr es immer macht wurde wollen Männer und Frauen und keine Mischwesen auch keine Roboter und auch keine Klone .Und Ramadani soll mal mit nem Muslim diskutieren der Ahnung hat dann ist sie Knockout da kann sie höchstens noch oben ohne in den Dom wie ehrenlos.Abdel Samad,Ramadani,Kelek,Ates alles keine Ahnung bis auf Abdel Samad können die nichtmal auf arabisch hahaza und bitte nicht antworten ich weiss ihr hasst es wenn Muslime den Islam verteidigen ich sollte lieber sagen scheiss Islam usw dann hatte ich nicht mit widerworten Zu rechnen aber die Wahrheit muss raus hattet ihr Hobbys würdet ihr euch auch nicht mit DEK Islam beschäftigen.Jeder siebte Deutsche wurde laut Studie als Kind sexuell misshandelt und ihr jetzt gegen Islam kümmert euch um die Pedos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Güte, bist du krank! Dein Kommentar ist mal wieder völlig wirr und unstrukturiert. Weise du doch erst einmal nach, dass du mehr Ahnung vom Islam hast als Frau Ramadani. Wenn dir die Lebensverhältnisse hier im liberalen "Westen", also dem total haram Darul Kufr, so furchtbar zuwider sind, was machst du dann noch hier? Glaubst du ernsthaft, Allah würde es dir am Jüngsten Tag verzeihen, hier geblieben zu sein, weil du im Endeffekt nur das bequemere Leben hier genießt? Ich glaube, dass Pädophilie eher ein Problem in islamisch geprägten Gesellschaften ist, weil ja bereits der Prophet selbst keinerlei Hemmungen gezeigt hat, die Ehe mit einer Neunjährigen(!) zu vollziehen. Vielleicht solltest DU dir mal ein besseres Hobby suchen, als hier deinen undifferenzierten Schwachsinn abzusondern!

      Löschen
    2. "und bombt die Scheisse nicht auch in unsere Länder wie ihr es immer macht "


      Na gut, anscheinend wollt ihr weiter in der Scheisse leben.
      Ist das nicht etwas unhygienisch ?

      Löschen
    3. "Abdel Samad,Ramadani,Kelek,Ates alles keine Ahnung bis auf Abdel Samad können die nichtmal auf arabisch hahaza "
      Wozu miuss man arabisch können ?
      Für Islam ?
      Lies mal Koran du Keks, da soll der Alien seine Gesandten in alle Länder gesandt haben.
      (Allerdings war die Weltsicht damals ziemlich beschränkt, sonst wären nicht so beknackte Regeln wie für das Fasten aufgestellt worden, wo jeder Muslim in Skaninavien verhungern würde wenn die Sonne Monate nicht aufgeht. Soweit zur "Intelligenz" des göttlichen Alien.)

      Löschen
    4. "Jeder siebte Deutsche wurde laut Studie als Kind sexuell misshandelt"
      Im Islam nennt man das heiraten.
      Studien gibts da viele, ein Klaps auf den Po ist heute schon "sexuelle" Misshandlung.

      Löschen
    5. "Deutsche stehen momentan auf Feindbild Islam.Wie ware es zB. Mal mit Kritik an Frankreich"
      Sowas nennt man "Whataboutism".
      Sozusagen mit anderen abzulenken, auch wenn die Franzosen die übelstem Finger auf dem Planeten wären macht das den Islam kein Stück besser.
      Anscheinend kannst du den Islam selbst nicht verteidigen, das du andere ins Feld führen musst.
      Somit hälst du den also auch für scheisse.

      Löschen
    6. @Anonym10. August 2017 um 06:47

      Du liebe Güte, hobel dir doch erstmal den rostigen Belag von der Zunge bevor du uns hier an deiner Schnappatmung teilhaben lässt. Das ist ja grauenvoll!

      Da du behauptest dass jeder siebte Deutsche als Kind sexuell misshandelt worden ist, ist das sogar in irgendeiner Weise nachvollziehbar  [[nicht zu verwechseln mit "berechtigt"]] und ganz einfach zu erklären, denn in Deutschland hat mittlerweile jeder 5. Einwohner einen Migrationshintergrund, wodurch er sich selber durch den Missbrauch an Kindern schuldig gemacht haben könnte und Deutschland, [[dieses flächenmäßig kleine Land]] hat den drittgrößten Ausländeranteil auf der ganzen Welt, wo auch dieser Anteil, was den Missbrauch von Kindern betrifft, seine Leichen im Keller begraben haben dürfte.

      http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-08/statistisches-bundesamt-migrationshintergrund-einwohner-deutschland

      http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-08/statistisches-bundesamt-migrationshintergrund-einwohner-deutschland

      Eigentlich ist Deutschland doch zum jetzigen Zeitpunkt [[noch!]] auf eine gewisse Art irgendwie bewundernswert.

      Hoffentlich bleibt das auch so in naher wie in ferner Zukunft, denn obwohl Deutschland einen so hohen Anteil an Ausländern wie fast kein anderes Land mit und ohne Migrationshintergrund des Islam zu bewältigen hat und den zusätzlichen Strom an Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftszuwanderer stemmen muss, geht es in Deutschland noch verhältnismäßig gesittet zu [[was zum Großteil auch der Geduld derer zu verdanken ist, die keine ausländischen Wurzeln in sich tragen]].

      Da kommt dann doch unweigerlich auch die Frage auf: Warum geht es in Deutschland noch immer gesitteter zu als in den Ländern, wo der Islam die vorherrschende Rolle spielt und bei Weitem nicht so viele Ausländer aus anderen Religionen in seinem Reich willkommen geheißen hat?

      Deutschland ist sogar so human, da können ausländische Hassprediger ohne weitere Probleme ein und ausreisen und höchstkriminelle Islamisten werden immer noch mit Glaceehandschuhen umgarnt.

      Ob eine nicht vorhandene Obergrenze für die Zuwanderung nach Deutschland auf die Dauer den nötigen Frieden erhalten kann, da sehe ich für die Zukunft von Deutschland allerdings sehr schwarz, denn eine uneingeschränkte Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftszuwanderern wird auch dieses bevölkerungsdichte Land nicht ewig bewältigen können, von der Gewährleistung des inneren Friedens und der Sicherheit durch Integrationsunwillige ganz zu schweigen, denn gewisse dunkle Vorboten sind seit geraumer Zeit ganz klar zu erkennen, die das Land sehr drastisch und zum Nachteil der friedlichen Bürger von Deutschland verändern werden.

      Löschen
    7. @ Anonym 1008 0647 hrs

      We Muslims understand that
      A. Anyone who has a different opinion (Muslim and non Muslim) has to shut up.
      B. We understand as well the backwardness of Islam even in so called moderate Muslim countries:
      http://www.freemalaysiatoday.com/category/nation/2017/08/11/friday-sermon-in-selangor-defends-fatwa-on-naming-illegitimate-children/

      God did not change a lot from the times of the initial sin of Adam and Eve. Let the innocent suffer. The ones who are not involved at all.

      What a serious fuck. Daddy does not even have to pay for the child. Islam like any other religion is not send by God it is not even a human made religion. It is a men made religion to oppress women and allow men to fuck around without any consequences.

      Trust me - my wife is the best Muslim I ever met. For one reason. She, and only she, took and takes care of the education of her 4 children. The biological father gives a concerning fuck what will become out of them. Financial support - none. Educational support - none. But in the mean time he had a further 3 children - which he cannot take care off.

      We "indoctrinate" our children. Leave this shit hole and move to Australia, New Zealand, US, Canada, UK, Ireland. Your home country Malaysia is fucked since the Wahhabis moved in. All of them speak fluent Bahasa and English. All of them speak to a certain extent German. All of them learn Chinese. All of them want to leave the Muslim world. For one reason: they are tired to be told what to think and what to do.

      And that is the one reason all your Muslim leaders and clerics fear: freethinking and independent individuals.

      Löschen
  3. Ja klar was schiebt die sich für Filme guckt man sie ,mansour ,Abdel Samad an merkt man folgendes sie sind schnell aggressiv und Hasserfüllt und kriegen Beifall von Nichtmuslimen und Rechten wie Pi die keine Ahnung haben.Aber dieser Yasin oder Starmoon haben ya genuck Videos indem sie argumentativ auseinander genommen werden für die fairen Objektiven Menschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym10. August 2017 um 06:51

      Du laberst Bullshitt! Leute wie Hamed Adel Samad sind die Opfer und nicht die Täter, weil der größte Teil der Muslime keinerlei Kritik an sich und seine Religion zulässt.


      Islamkritiker Hamed Abdel-Samad: Treffen vor Moschee läuft aus dem Ruder

      https://www.youtube.com/watch?v=nbNQoY6BpH4&app=desktop

      Löschen
    2. "haben ya genuck"

      jetzt wird die deutsche Sprache nicht nur gedenglischt sondern auch noch getürkt...

      Löschen
  4. Das ist doch die Frau die Tradition mit Islam verwechselt und die soviel Ahnung vom Islam hat wie Paris Hilton von Jura.

    AntwortenLöschen
  5. "Das Kopftuch ist ein Symbol, wie wenn Rechtsradikale Springerstiefel tragen"

    Mit dem großen Unterschied dass man in Deutschland kaum noch Springerstiefel an den Maucken der Rechtsradikalen sieht, wogegen sich die Kopftuchträgerinnen tagtäglich um ein Vielfaches durch jede weibliche Altersgruppe des Islam vermehren.

    Heute tragen sie noch ihr Kopftuch und morgen sorgen ihre Männer dafür dass auch sie wie die streng-religiösen Muslimas von Kopf bis Fuß verschleiert sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das Kopftuch ist ein Symbol, wie wenn Rechtsradikale Springerstiefel tragen"

      Das Kopftuch wird mit seinem relugiösen Hintergrund mittlerweile immer mehr wie ein Haken-Kreuz getragen.

      Löschen
  6. Was die Dawa der Islamisten in Österreich betrifft, da sind die Behörden genauso lahmarschig wie die schlafwandelden Volksvertreter in Deutschland.
    https://volksblatt.at/scheidung-vom-islamisten-freund/

    AntwortenLöschen
  7. Wollt Ihr wissen warum Erdowahn in letzter Zeit wieder so ruhig geworden ist? Weil ein Krähe der anderen kein Auge auskratz!

    "Siemens erhält in Türkei Großauftrag für Windenergieprojekt"

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/siemens-erhaelt-in-tuerkei-grossauftrag-fuer-windenergieprojekt-5617689

    Selbst dann wenn Erdowahn die Todesstrafe in der Türkei einführen sollte, würden die EU-Beitrittsverhandlungen nicht gestoppt werden und die Geschäfte von deutscher Seite aus mit ihm weiter laufen.

    Abermals werden die kleinen Bürger auf Seiten der Türkei und Deutschlands durch die Wirtschaftsinteressen der Großkonzerne zu Gunsten der Elite verraten und verkauft.

    Genauso läuft das auch mit den Waffenkonzernen ab. Die Konzernbosse verdienen sich eine goldene Nase an den Waffenverkäufen und die kleinen Idioten wie wir, dürfen den ganzen Mist ausbaden der durch diese Rüstungskonzerne entstanden ist. Dazu muss man auch die Flüchtlingskrise zählen, die durch Waffen ausgelöst worden ist und durch uns finanziert werden muss, wogegen sich die Rüstungskonzerne mit ihren Bossen von einer finanziellen Unterstützung freigesprochen haben, weil das Dumm und Blödvolk an deren Stelle diesen verursachten Mist bezahlen werden und wer weiß wie lange noch über mehrerer Genarationen dafür arbeiten müssen.

    Und das die Bundeskanzlerin Merkel ein gewichtiges Glied in der Kette der Elite ist, sollte auch allen klar sein, denn für den arbeitenden Mann und die arbeitende Frau war diese Bundesksnzlerin bisher so gut wie nie zu sprechen, ganz geschweige und weit entfernt davon, dass sich diese Person auch nur im Ansatz und irgendwann einmal für die arbeitenden Zahlmeister und Zahlmeisterinnen von Deutschland im Geringsten eingesetzt hätte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Dazu muss man auch die Flüchtlingskrise zählen, die durch Waffen ausgelöst worden ist"- nicht nur! Es ist einfach so, dass kein vernünftiger Mensch auf die Idee kommt Kinder in die Welt zu setzen, die er nicht selber ernähren kann! Diese Menschen glauben tatsächlich, dass der Westen verpflichtet ist deren Kinder zu ernähren. Fällt ja auch jeder Braten vom Himmel. Seltsam nur, dass gerade Gläubige Menschen, egal nun ob muslimisch oder christlich, so gut wie gar nichts für diese Menschen tun und wenn dann tun sie nur was für solche, die dann in Glaubensfallen geraten, aber auch dann nur bis zu einem Punkt. Denn ab dann gibt es nur die Floskel: "Gott/Allah hat einen anderen Plan für dich, du hast nicht genug gebetet, streng dich mehr in deinem Glauben an... etc...pp...".

      Was diese Länder brauchen ist Aufklärung und eine deftige Ladung Verhütungsmittel. Dann brauchen sie auch keine Waffen mehr um ihr Nichts zu verteidigen, bzw es gibt dann keine Kindersoldaten mehr.........

      Löschen
    2. "Dazu muss man auch die Flüchtlingskrise zählen, die durch Waffen ausgelöst worden ist und durch uns finanziert werden muss, "

      Das ist Quatsch, bis auf einige modernere TOW Lenkflugkörper ist die überwiegende Masse der recht altertümlichen Waffen aus den Resten des Balkankrieges herangekarrt worden, allermeist aus alten sowjetischen Lieferungen.
      Sag mir doch mal wo in Syrien westliche Waffen nennenswert eingesetzt werden?

      Löschen
    3. "Seltsam nur, dass gerade Gläubige Menschen, egal nun ob muslimisch oder christlich, so gut wie gar nichts für diese Menschen tun "
      Na da steht ja auch in den Lehren, das ein Gott für alles Notwendige sorgt.
      Was der nicht macht ist auch nicht nötig.
      Das jetzige Leben ist eh nur Mühsal ind Leid und ist nur eine Prüfun g für das Paradies.
      SO kann man sich immer fein rausreden.

      Löschen
    4. "Das ist Quatsch, bis auf einige modernere TOW Lenkflugkörper ist die überwiegende Masse der recht altertümlichen Waffen aus den Resten des Balkankrieges herangekarrt worden, allermeist aus alten sowjetischen Lieferungen."

      Ergänzend noch jede Meneg aus den verwahrlosten/herrenlosen Beständen nach dem letzten Libyenkrieg. Saudiosch finanziert, US organisiert mit Frachtern nach Nehost verschifft, lange schon bekannt.
      Wer nur die dürftigen , abgeschriebenen westlichen Medien liest bekommt davon natürlich nichts mit, der läuft den Märchen nach.

      Löschen
    5. 8:28 Verschwörungstheorien und postfaktische Medien sind doch was ganz Tolles, stimmt's?

      Löschen
  8. "Zana Ramadani"

    Warum meint diese Ex-Fritten, äh, Femen ... irgendwas Nennenswertes oder gar Gehaltvolles von sich geben zu können????

    Und diffamiert sie mit ihren stupiden wie naiven Aussagen nicht intellektuelle Kritiker wie Abdu Samad, die - ob man sie nun mag oder nicht - immerhin durchaus was über den Islam wissen? Schließlich könnte es sein, dass man beide in dieselbe Schublade steckt. Diese Person weiß jedoch anscheinend lediglich, wie man sich man sich billig und ungefragt entkleidet...

    Übrigens empfinde ich sie als recht unattraktiv, sie sollte daher eine Burqa tragen! Übrigens sollten so einige Burqa tragen, dann müsste ich deren Fressen nicht mehr ertragen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann halt doch die Augen zu. Dich will übrigens auch keiner ansehen.

      Löschen
    2. "Übrigens sollten so einige Burqa tragen, dann müsste ich deren Fressen nicht mehr ertragen..."
      Das beezieht sich wohl mehr auf die Abus und Hamzas.....
      Dann die Burka auch gleich am Boden festnageln.

      Löschen
  9. Abschließende Fragen über diese "Person":

    Seit wann ist man mutig, wenn man sein Aufmerksamkeitsdefizit in die Öffentlichkeit trägt und einfach auf den Anti-Islam-Zug aufspringt, weil man als Femen ... nicht mehr wirklich beachtet wird?

    Seit wann sind Feministinnen eigentlich etwas tolles? Linke Gutmenschen lehnen Männer ab, die sich ihrer Natur entsprechend "chauvinistisch" geben, aber Mannsweiber nicht, die ebenfalls - verkehrt herum - nicht minder chauvinistisch agieren? Wieso sind Gutmenschen-Transgender nur immer so scheinheilig und verlogen?

    Genug Transgender für heute. Bin raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach doch einfach Hidschra, dann brauchst du unser furchtbar haram Darul Kufr nicht mehr ertragen.

      Löschen
  10. @ Anonym 1008 1519 hrs

    For once I am not too much concerned about Siemens. It is just a clean company - whoever believes in that. My experience even after the famous bribery scandal is different - anyway.

    What concerns me more is the following:

    http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/rheinmetall-und-regierung-tricksen-bei-milliardengeschaeft-1000-panzer-fuer-erdogan-was-mogelt-sich-deutschland-in-der-tuerkei-zurecht_id_7461852.html

    The Malaysian Compqny is allegedly "Etika Strategi Sdn Bhd". Leaving aside all kinds of corruption scandals in Malaysia - some say this company is now Chinese owned.

    I wonder what the US will have to say about that and the ignorance of your Government.

    AntwortenLöschen
  11. Also die Franzosen haben damals Algerier geköpft und dies als Motiv für Briefmarken verwendet also keine Erfindung des IS und heute nnehmen sie dafür noch Kolonialsteuern im gegensatz zum IS wurden die Täter jedoch nie bestraft .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Also die Franzosen haben damals Algerier geköpft"
      Das ist seit der franz. Revolution durchaus gängige Praxis, mit der Guillotine sogar für Massenbetrieb perfektioniert.
      Geköpft hat man immer schon in der Geschichte, keine franz. Erfindung.
      Schon Mohammed hat 600 Juden selbst enthauptet schreibt die islamische Legende.

      Löschen
    2. " im gegensatz zum IS wurden die Täter jedoch nie bestraft "
      Beim IS ist das manchmal schwierig, gerade hat sich einer im syrischen Daraa in einer anderen Islamistengruppe hochgejagt, 25 Tote, 15 Verletzte.
      Die Selbstmordattentäter werden höchst selten zu Verantwortung gezogen.
      Dabei fehlt den Opfern oft weit mehr als der Kopf.

      Löschen
    3. und weil man "damals" köpfte muss man das heute auch wieder tun?

      Löschen
  12. Ich mag diesen Typen nicht, aber seine Darstellung über die USA & Nordkorea kann man nur teilen, verfügt man denn über ausreichend gesunden Menschenverstand:

    https://www.youtube.com/watch?v=SGGv7fjql8Q

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Es ist doch sein gutes Recht, sein Land so zu führen, wie er es für richtig hält."

      Was für eine schwachsinnige Aussage, denn das ist ja dann wohl auf jeden Diktator übertragbar, und dann erst recht auf einen Demokraten wie Donald Trump.

      Barba non facit philosophum.

      Löschen
  13. Shawn11. August 2017 um 08:16

    Auch wenn ich nicht immer mit dem einverstanden bin was Du veröffentlichst, so bin ich Dir doch dankbar um den Hinweis zu den "Warlords".

    PS: Meine Wenigkeit weiß ja auch dass Du auch nicht immer mit dem auf einer Welle liegst, die durch mich zum Stapellauf gebracht worden ist! ;-)

    Meine bessere Hälfte und ich, wir haben uns bis noch vor einigen Jahren über unsere unterschiedlichen Ansichten, was die Politik und den Glauben betrifft, auf eine gewisse Art gestritten. Heute "streiten" wir nicht mehr deswegen, sondern akzeptieren unsere gegensätzliche Meinung, weil dass auch irgendwie das Salz in der Suppe ist.

    Gegensätze sollten sich erst recht dann anziehen wenn sie das Gefühl haben, über alle Unstimmigkeiten zusammen zu gehören. Einigkeit kann sehr schnell langweilig werden, wenn die eine Seite der anderen nach dem Mund redet. ;-)

    AntwortenLöschen
  14. "Die geheim operierende Einheit soll demnach allen Ankömmlingen aus Europa im IS-Gebiet eine Ausbildung zum Attentäter anbieten. Das sieben Monate lange Training umfasse Bombenbau, extreme körperliche Belastungstests und ideologische Schulungen. Die Einheit sei noch immer aktiv. Noch im Februar 2017 sei eine Schleuserroute über die Türkei nach Europa offen gewesen."

    Was das für eine "Ausbildung"? Andere wollen unbedingt Bäcker werden und um 3 Uhr in der früh ihre Lunge mit Mehl verpesten, in irgendeiner Backstube. Oder in irgendeiner Metzgerei hart anpacken, in der es eiskalt und der intensive Geruch von Schweineblut allgegenwärtig ist...

    Anscheinend liegt das nicht jedem Jugendlichen, sodass dieser sich perspektivlos nach Alternativen im Ausland umsieht:...

    "Ihm zufolge wurden innerhalb von zweieinhalb Jahren, in denen er beim IS war, etwa 50 Terroristen für Anschläge in Europa ausgebildet. Weitere Angriffe in Europa und dem Libanon seien geplant. Auch Attentäter der Anschläge von Paris und Brüssel sollen Teil der Einheit gewesen sein, bestätigte der Gefangene. Dies deckt sich nach Angaben der "Sunday Times" mit Berichten von Anti-Terror-Ermittlern aus den USA und Europa."

    http://www.n-tv.de/politik/IS-Kaempfer-berichtet-von-Ausbildungscamp-article19970413.html

    AntwortenLöschen
  15. Wir alle wissen doch, dass Politiker nicht gerade die engsten Freunde der Wahrheit sind, oder?

    Vielleicht sollte man sich daher auf seine Intuition verlassen: Wer ist ein Guter, wer ein Schlechter? Und wie wir alle doch offensichtlich sehen können, hat Nordkoreas Kim eine ziemlich herzliche sowie positive Ausstrahlung. Um es auf den Punkt zu bringen: Welcher Politiker hat denn noch ein solch gutmütiges Gesicht?

    Und welch ein Politiker wird noch von so vielen anderen (unehrlichen, kriegstreiberischen) Politikern angegriffen, epresst, boykottiert und bedroht?

    Vielleicht ist es daher nur folgerichtig, wenn man sich auf Kims Seite stellt... Überlegt doch mal!

    Bei Rocky wart ihr für den Underdog, bei der Weltpolitik seid ihr es aber nicht?!?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bei Rocky wart ihr für den Underdog, bei der Weltpolitik seid ihr es aber nicht?!?!"
      Aber klar für Guido Horn mit den Nussecken.

      Löschen