Freitag, 29. November 2013

Abu Abdullah - ihr Kinderlein kommet

 http://www.youtube.com/watch?v=Ocf6-TLW9rI

Ja, das ist ein älteres Video, jedoch wurde es gerade vom Sabri wieder hervorgekramt,...



.... steht der Vogelgang das Wasser ja bis zum Hals und dagegen sollen nun die Kinder wirken, machen sich kleine Rehäuglein ja immer gut, außerdem sind sie frei von Schuld.

Schäbig ist dies natürlich, aber den Brüdern und Schwestern der Nagiesekte ist diese charakterliche Fehlstellung angeboren, allerdings zeigt es andererseits auch die Verzweiflung, die sich einem an den bärtigen Hals geworfen hat, können ja nur mehr die Kleinen richten, was all die Erwachsenen verbockt haben. Wie? Ob ich die kleinen Hüpfer denn nicht süüüüüß finde? Doch, darum ruft deren Ausbeutung bei mir ja auch eine derartige Abscheu hervor und ich wünsche den Gehirnwäschern wiedermal die Krätze an den Hintern, welcher von einem bösen Wurliwurm im Ohr begleitet werden sollte. Traurig, dass man sich die Eltern nicht aussuchen kann. Arme Kinder. Mehr will ich dazu nicht sagen, werde ich ja sonst ausfallend und das muss nicht sein.

Guten Abend und einen schönen Samstag




Münster - Pierre Vogel rief und keiner kam

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11187/2609638/pol-ms-besuch-des-bundespraesidenten-verlief-planmaessig-geringes-interesse-an-der-salafisten

Tja, da rief er nun, laut und schallend, nervend und ätzend, spuckend und geifernd, und niemand kam, verwaisen die Bretter, die ihm die Welt bedeuten, ja immer mehr und Ratlosigkeit macht sich breit, scheint sein Stern ja im extremistischen Ozean versunken zu sein und zwar für immer.

Schuld daran tragen natürlich immer die anderen und diesmal ist die CDU in Münster der Buhmann, sprach ein Josef Rickfelder ja aus, was sich die meisten Menschen in diesem Lande denken:

Deutschland driftet immer mehr in einen Gesinnungsstaat ab.
Der Münster CDU Politiker Rickfelder soll laut Westfälische Nachrichten vom 28.11. 2013 es "schwer erträglich" finden, dass der deutsche Bürger Pierre Vogel sein Recht auf Demonstrationsfreiheit in Anspruch nimmt und das, obwohl erst im September 2013 zwei hessische Gerichte die Stadt Frankfurt in Sachen Meinungs- und Versammlungsfreiheit bezüglich einer Pierre Vogel Kundgebung belehrt haben.
DAWA-NEWS berichtete darüber: Deutschland versteht sich als Rechtsstaat!
Der CDU Politiker Rickfelder soll nun anlässlich einer Kundgebung von Muslimen in Münster am 28.11.2013 gesagt haben, "Pierre Vogel möchte die demokratische Grundordnung abschaffen" und daher wäre es "schwer erträglich, dass Vogel das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit in Anspruch nimmt".
Dass es sich hier um eine vollkommen lächerliche und absurde These und nichts weiter als Volksverdummung handelt, sollte eigentlich jeder selbständig denkende Mensch erkennen können. Davon abgesehen gibt es keinerlei Anzeichen, dass Pierre Vogel derartige Ziele verfolgt: Jeder kann sich im Internet – auf seiner Homepage oder auf YouTube – davon selbst überzeugen.
Politiker spielen hier nicht nur mit den Ängsten und Vorurteilen der Bürger, sondern sie wollen auch noch explizit verhindern, dass sich die Menschen selbst ein Bild machen und informieren:

Die CDU Münster und der Kreisverband der Grünen rufen dazu auf, die Kundgebung von Pierre Vogel zu meiden.
Wir fragen wieder – wie auch schon im Fall von Boris Rhein, der ebenfalls die absurdesten Behauptungen über praktizierende Muslime aufstellt:
WO SIND DIE BEWEISE?
Pierre Vogel fordert stets von den Jugendlichen, nicht krminell zu werden; er macht Vorträge gegen Terrorismus, Gewalt, Zwangsheirat und Ehrenmord.
Obwohl er, andere muslimische Prediger und praktizierende Muslime (als Salafisten betitelt und stigmatiert) es als ihre Pflicht ansehen, sich an die Gesetze dieses Landes zu halten, will man ihnen ihre Grundrechte absprechen!?
Diese Propaganda gegen Pierre Vogel und praktizierende Muslime ist in der Tat schwer erträglich geworden!!!
Und Deutschland entwickelt sich weiter in eine gefährliche Richtung: Wehret den Anfängen!"
(Quelle: Dawa-News)

Vor allem der letzte Satz ist mir ein Rätsel, so wehret unsereins doch den Anfängen, wollen wir ja keine Faschisten und Leuteschinder - weder braune, noch salafistische, noch andere, und gefährlich wäre es nur, wenn man diese nicht im Keim ersticken würde, schwimmt der verständliche Wunsch nach einem friedvollen Miteinander ja sonst den Extremisten-Bach hinunter.

Nun ists aber mittlerweile ohnehin egal, was man auf Dawa-News so schreibt, sind ja auch dort die Groupies fast ausgestorben und einzig 4 (in Worten: Vier) Kommentare verirren sich unter dem Göckeschen Geschwurbel, wobei ich mich frage, ob man sich nicht selber zuprostet, auf dass da zumindest irgendwas steht. Ja, man ist wirklich am Kaftanhintern und nichtmal die Bettelei funktioniert mehr richtig, hat ja nun auch der Vorletzte schon mitbekommen, dass seine Kohle ab und an ins Predigertäschlein fließt:

https://www.youtube.com/watch?v=vbU0g0V4zX0

Schön ist es dem Vogel beim freien Fall zuzusehen und ich freue mich schon auf den Platscher wenn er in der bösen Realität aufschlägt. Nein, die salafistische Gefahr ist natürlich noch lange nicht gebannt, aber dieser Vogel, der ist predigertechnisch tot. Er ist abgeritten zu seinen geistigen Ahnen nach Saudi Arabien.

Guten Tag


Donnerstag, 28. November 2013

NSA spioniert Islamisten aus - Oba olle samma Wixa

Meine lieben Salafisten, schlimme Zeiten kommen auf Euch zu, hat der böse Spanner überm großen Teich ja wieder zugeschlagen und der Snowden hats natürlich ausgeplaudert, wurdet ihr ja ausspioniert und zwar beim ausgiebigen Selbstbetatschen:

http://www.welt.de/politik/ausland/article122319735/NSA-spaehte-Islamisten-aus-die-Pornos-schauen.html

Einige werden jetzt wohl schon unruhig auf ihren abgewetzten Sesseln herumrutschen, so manche Beweisküchenrolle wird in Flammen aufgehen (wenn sie schon trocken ist) und pappige Festplatten werden in Massen den Formatierungstod sterben, dabei ist alles halb so schlimm, sang ja schon der Söllner Hans:

http://www.youtube.com/watch?v=hmMSUAve9qc

Für Anhänger noch südlicherer Mundarten sei noch Georg Danzer angeführt:

http://www.youtube.com/watch?v=yqaRUYPgn00

Wie es das Sabri damit hält, das ist leider nicht überliefert, aber bei seiner Stimme hört er dabei wohl die Scissor Sisters und der Ibrahim wird sich die Fummel-Flatrate möglicherweise sogar vom Staat finanzieren lassen. Wie? Nein, der Pierre macht das sicher nicht........er lässt machen, schließlich ist er der König und der hat garantiert jemanden, der ihm zur Hand geht. Für was braucht er denn sonst einen Manager?


Guten Abend




Pierre Vogel - Hilfe, keiner spricht mit mir!

Heute ist es endlich soweit - der Peter hat seinen Auftritt in Münster und er wird sprechen, jedoch wohl keiner mit ihm, hätte das ja denselben Sinn wie wenn man mit Tante Berthas Nussbaum quasseln würde, was er aber natürlich anders sieht, hält er sich ja für den Nabel der Welt:

http://www.youtube.com/watch?v=A9uPgAe0nR0

Ja, Gott hat die Erde nur einmal geküsst und sein Knutscher ging direkt auf den Vogelhintern, was ihm zwar nicht geschmeckt haben dürfte, uns aber nun ein köstliches Theater beschert, so habe ich selten eine derartige Selbstüberschätzung gesehen und Tränen fluten gerade meine Äuglein, sorgt "Manager" Ibrahim Al Almani ja bei mir für einen Lachkrampf:


(Quelle: Dawa-News)

Schon beim letzten "Friedenkongress" hatte man eine "Reporterzone" eingerichtet damit man dem blitzlichtgewitternden Ansturm Herr werden konnte, jedoch zog nur der pfeifende Wind der Einsamkeit durchs Gebälk, wollte ja keiner dort gesehen werden und es kann deswegen mit einem Puffbesuch verglichen werden, dessen Räumlichkeiten man leider aus Unachtsamkeit nicht durch die Hintertür verlassen hat.

Wobei..... Medienvertreter haben sich ja wirklich angekündigt und zwar ganze Horden davon, welche jedoch wohl in eine andere Richtung stürmen werden, ist ja auch der Bundes-Gauck vor Ort und der eignet sich besser für ein Interview, hat der ja wirklich etwas zu sagen und stampft nicht durchs Dummgemüse. Nein, sehen wird der geistig immer abstruser werdende Prediger den Joachim nicht und wenn, dann nur von der Weite:

http://www.wn.de/Mobil-Home/Bundespraesident-in-Muenster-Gauck-und-Salafisten-werden-sich-nicht-begegnen

Anders wirds ihm bei Prof.Khorchide auch nicht gehen. Und bei den Journalisten wohl auch nicht. Armer Pierre. Einsamer Pierre.

Guten Tag


Mittwoch, 27. November 2013

Yahya Ranft, Cazibe Guergen und Abdel Ait - auf zur Idioten-Olympiade

Guter Humor ist ja nicht zu verachten, weswegen ich auch Salafis nicht wirklich ausstehen kann, begegnen diese einem Lacher ja nur unfreiwillig und dies sieht man besonders gut bei Yahya Ranft, hockt er ja im Keller und kuschelt dort mit seinesgleichen:




Ja, herzlich sind sie, die Braindead-Five, jedoch mangelt es an der Pointe, ist der Kalauer ja für die Ummahkatz, wenn man sich dabei nur gegenseitig auf die Schenkel klopft, weswegen ich einen Aufmarsch bei folgendem Ereignis empfehle, wird das komödiantische Talent ja so einem größerem Publikum bekannt:

http://www.youtube.com/watch?v=4wRwZrThGXI

Antreten darf man dort zum Beispiel gegen Cazibe Guergen...



...und Abdel Ait,.... (<---Ein Extrapunkt für unsere mitlesenden Salafigelehrten)



... soll sich ja auch Blödheit messen können. Wie? Wo die Spiele ausgetragen werden sollen? Für Morgen könnte ich da Münster empfehlen, trainiert ja dort der ungeschlagene Vogel-Meister und er zeigt uns wiedermal was er kann. Ja, das wird hart für die obigen Jungolympioniken, aber wer zum Oberdeppen gekürt werden möchte, der muss schon den Pierre schlagen. Auf dem besten Weg dazu ist man. Gratulation! Und ja nicht mit dem Üben aufhören.

Guten Abend







Die Vogelkrähe pickt der Nagiekrähe kein Auge aus

Heute habe ich schon eine Krähe gesehen. Sie flog durchs Internet und pickte allen ein Auge aus, jedoch ließ sie die Artgenossen natürlich in Ruhe, kannte der dunkelschwarze Vogel ja den alten Spruch zu seinem Hackverhalten und er wollte diesen nicht Lügen strafen, auf das alles Alte auch wahr bleibe:

"Ibrahim Abu Nagie: Sozialbetrug in Höhe von 53.000


Am 22.11.2013 veröffentlichte Petra Braun einen Artikel über Bild.de.
Kommentar Ibrahim Al Almani:
Die Behörden lassen sich immer wieder neue Dinge einfallen um den Fortschritt des Islams in Deutschland zu stoppen.



So hetzt man seit einiger Zeit gegen Ibrahim Abu Nagie, der wohl derzeit eines der wichtigsten Projekte unserer Zeit führt und bereits hunderttausende von Koranexemplaren mit Hilfe fleißiger Geschwister in Umlauf bringen konnte.

Petra Braun schreibt:
Köln – Er kämpft für einen islamischen Gottesstaat gegen westliche Werte – und kassierte vom verhassten System fleißig Stütze! Die Kölner Staatsanwaltschaft hält Ibrahim Abou-Nagie (49) für einen Sozialbetrüger.


Kommentar Ibrahim Al Almani: Gleich am Anfang versucht Petra den Leser die Richtung zu weisen und beeinflusst ihn mit den Worten:"kämpfen" in Verbindung mit:"Gottesstaat". Dann vermittelt sie, dass er gegen den Westen, also gegen alle Menschen ist, die in Deutschland leben.
Dann bringt Petra mit einer Mutmaßung den Leser zum Kochen, in dem sie aufzeigt, das die Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen Sozialbetrug ermitteln würde.
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Ibrahim Abu Nagie jemals hier in Deutschland dazu aufgerufen hat, einen islamischen Staat zu gründen, das wäre auch völlig an der Realität vorbei. Wie solle man denn einen islamischen Staat in Deutschland gründen, wenn nicht mal ein Bundespräsident sagen kann:"Der Islam gehört zu Deutschland!" ohne aus den politischen Reihen gekickt zu werden. Das ist doch einfach nur lachhaft!
Er würde gegen die westlichen Werte kämpfen! Hier werden einfach nur Behauptungen aufgestellt, ohne darauf einzugehen, gegen welche Werte Ibrahim Abu Nagie kämpfen würde.
Ganz im Gegenteil, es gibt viele gute und wichtige Werte die der sogenannte Westen beherbergt, aber es gibt Dinge mit denen man nicht einverstanden sein muss, dies ist übrigens das Recht eines jeden Bürgers in Deutschland, das er Politische Standpunkte kritisiert und nicht mit denen einverstanden ist. Gilt das etwa nicht für Menschen aus anderen Ländern?
Jeder Muslim muss sich darüber im klaren Sein, dass man damit rechnen muss, dass sich die Behörden vielerlei Dinge einfallen lassen werden, um bestimmte Personen die als Träger der Dawah in Deutschland bekannt sind, zu bekämpfen und diffamieren.
Die bekanntesten Angriffsflächen in der Geschichte der Menschheit sind Frauen und Geld, so ist es kein Wunder das man genau zu diesen Waffen greift. Es ist naheliegend, dass man Abu Nagie krumme Dinge mit Geld vorwerfen würde, denn schließlich hat er gezwungener Maßen bei seinem Projekt mit Geld zu tun. (Direkt oder Indirekt)
Unser Ratschlag (Pierre Vogel-Team): Liebe Geschwister, liebe Leser, jeder Mensch ist solange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen wurde und deshalb sollt sich niemand von solchen Berichterstattungen wie die von Petra beeinflussen lassen, Die BLÖD-Zeitung ist dafür bekannt, das sie auf sehr geringen Niveau arbeitet.
Selbst wenn herauskommen sollte, dass Ibrahim Abu Nagie Sozialhilfe bezogen hat, sagt das nichts über seine Seriosität im islamischen Sinne aus. Das bedeutet nicht, dass er sich jetzt alle Gelder unter den Nagel reißt. Ich kenne Ibrahim Abu Nagie bereits seit vielen Jahren und kann ihn als Mensch beschreiben, der sein Leben und sein Besitz für den Islam opfert. 
In solchen Artikeln wie den von Petra versucht man mit bestimmten Fakten die auch häufig wahr sind, den Leser emotional zu beeinflussen. Beispiel: Man spricht beispielsweise davon, das er einen fetten Mercedes fahren würde und bringt das mit Spendengelder zusammen. (Kann es etwa nicht möglich sein, dass er sich das Fahrzeug geliehen hat, oder vielleicht sogar geschenkt bekommen hat?)
Wie sollte man als Muslim auf solche Berichterstattungen reagieren? Wenn ich solche Aussagen lese, sollte ich zunächst einmal meinen Bruder kein Unrecht antun, in dem ich solche Behauptungen übernehme und daran glaube. Erstens kommen diese Nachrichten von unseren Islamfeinden und außerdem gibt es mit Sicherheit eine Erklärung dafür, das er dieses Auto fährt ohne Spendengelder dafür angerührt zu haben. Unser Prophet (s.a.w.s) lehrt uns, das wir 70 Ausreden für unseren Bruder finden sollen und nicht gleich wie Inspektor Watson kombinieren und beschuldigen.
Außerdem hat jeder die Möglichkeit Abu Nagie persönlich zu fragen, obwohl man nicht erwarten soll, dass er seine ganzen Lebensumstände erklärt, sondern ein einfaches:"Es wurde nicht von Spenden bezahlt!" dürfte ausreichend sein. 


Die Behörden versuchen mit in zuhilfe nahme der Medien bestimmte Personen zu diffamieren, um sie unglaubwürdig darzustellen. Das Ziel ist die Dawah Arbeit zu stoppen, da immer mehr Menschen den Islam annehmen. (Al Hamdu Li Lah)

Das schlimmste was du als Muslim jetzt machen kannst ist, das du Ibrahim Abu Nagie kritisierst oder daran glaubst was die Medien schreiben. 
Ich kann mich an alte Zeiten erinnern, als es darum ging nach Spenden zu rufen um gewisse Projekte ins Leben zu rufen, aber Ibrahim Abu Nagie wollte nie zulassen, das wir nach Spenden rufen, da es eine zu große Angriffsfläche sei. Diesen Standpunkt hat er viele Jahre vertreten, bis er das Projekt:"Lies" ins Leben gerufen hat. Jetzt hat sich seine Einschätzung als richtig erwiesen und das letzte was er jetzt braucht sind Geschwister die ihn im Rücken fallen.
Schau dir den ganzen Artikel an und teile uns deine Meinung mit!
Möge ALLAH uns alle festigen und uns vor den ungerechten und hinterhältigen Machenschaften der Behörden und Medien bewahren.AMIN "

(Quelle: PierreVogel.de) 

Nun ist die Ibrahim Al Alamani-Krähe aber nicht wirklich mit großer Treffsicherheit ausgestattet, lässt sie ja Raum für Spekulationen, so kann man den Satz...

"...Das bedeutet nicht, dass er sich jetzt alle Gelder unter den Nagel reißt....."

...ja auch so verstehen, dass der Nagie ein paar Kröten übriggelassen hat, warf er ja nur die guten ins Kröpfchen, während er die schlechten ins Ummahtöpfchen gepfriemelt hat - eins für den Ibrahim, eins für den Abou, eines für den Nagie, eins fürs Lesen, eins für den Ibrahim....

Kommen wir nun aber gleich zum nächsten Paradoxon, so schließt sich....


"Ich kenne Ibrahim Abu Nagie bereits seit vielen Jahren und kann ihn als Mensch beschreiben, der sein Leben und sein Besitz für den Islam opfert."

...und...


"Kann es etwa nicht möglich sein, dass er sich das Fahrzeug geliehen hat, oder vielleicht sogar geschenkt bekommen hat?"

....ja gegenseitig aus, kennt man ja oder eben nicht und würde man ersteres tun, dann würde man sich das Fragezeichen sparen, während man bei zweiterem wie der Rinderwahn ums offene Scheunentor streunen muss. Wobei es auch den Schluss zulässt, dass da eben doch Dreck am Predigerstecken pappt, müsste man die Groupies ja sonst nicht zu Strafarbeiten verdonnern,...



"Unser Prophet (s.a.w.s) lehrt uns, das wir 70 Ausreden für unseren Bruder finden sollen ..."

...können die meisten ja nichtmal bis 10 zählen und sie sind somit bis zum St.Nimmerleinstag beschäftigt.......falls ihnen nicht noch 60 Finger wachsen. Gott ist ja groß und hat sicher noch ein paar in seiner Schublade rumliegen.

Klappen dürfte dies wohl ohnehin nicht, scheinen ja immer mehr Menschen mitzubekommen, dass sie einem geldgeilen Verein aufgesessen sind, und man biegt wohl gerade wieder eine Sure zurecht, auf dass das blöde Fußvolk nicht die falschen Fragen stellt:

 "Das schlimmste was du als Muslim jetzt machen kannst ist, das du Ibrahim Abu Nagie kritisierst..."

Nun bin ich ja kein Voglianer, weswegen ich auch eine Frage ins Sektenheim werfen kann und dies mache ich hiermit: Woher, mein schweigender Ibrahim, ist denn der Mercedes? Wer zahlt die Unterkunft? Und wer füllt Dein Bäuchlein und auch das der Anverwandten? Ich erwarte freudig eine Sabrische Videoblutoper, macht er die ja sonst auch zu jedem Schmarrn. Wie? Nein, Ausreden suche ich nicht, halte ich mich ja an die Worte von...nein, nicht Gott, sondern meinem Opa, sprach der ja immer: "Echte Männer stehen zu ihren Taten - Ausreden sind nur für Weicheier". Mal sehen, zu welcher Kategorie der Scheckkarten-Max-Mustermann gehört. Ich bin gespannt.

Guten Tag

PS.: Watson war übrigens Doktor, der Inspektor war Lestrade - dies könnte man wissen, wenn man denn wirklich lesen würde. Oder könnte.



Dienstag, 26. November 2013

Update zum Verschwinden von Hamed Abdel Samad

Laut Informationen des Bloggers Kacem El Ghazzali ist Hamed wieder wohlbehalten bei seiner Familie. Wem auch immer sei Dank.


Guten Abend


Der Wahnsinn des Muhammad Salah

Nicht nur in Deutschland hat man mit Deppen zu kämpfen, sondern auch die Schweiz, jedoch scheinen wir alle noch nicht genug zu haben, importieren wir ja auch noch welche - so zum Beispiel Dr.(<--seit wann gibt es für Irrsinn eigentlich einen akademischen Grad?) Muhammad Salah,.....

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/15582676

...welcher eine Ausgeburt der wahabitschen Weisheit darstellt, hat er ja zu allem etwas zu sagen:

http://www.youtube.com/watch?v=sO5wB3aXL0U

http://www.youtube.com/watch?v=0uBwVzYacp8

http://www.youtube.com/watch?v=PSMHsfI1ZbE

Wie? Der übliche Kasper, dem einzig ein Lacher entgegenzuschallen hat? Schon, aber er ist auch ein gefährlicher Mützenträger, befürwortet er ja gerne auch den Mord an Apostaten:

https://www.youtube.com/watch?v=RYTETfVWr3k

Nun könnte mancher jetzt fragen, was unsereins der Aufmarsch dieses Vogels in der Schweiz zu interessieren hat, jedoch schwant mir nach einem Blick auf Dawa-News Übles, wirft man sich ja zu mächtig ins Zeug, was eine Scheich-Wanderung Richtung Nagiebande befürchten lässt:



Man wärmt schon vor, weswegen sich auch die Gegenseite vorbereiten sollte, scheint da ja demnächst ein geistiger Tiefflieger um Einlass zu bitten. Und den braucht wirklich keiner. Weder in der Schweiz, noch irgendwo anders.

Guten Abend




Vom ominösen Angola-Islamverbot und dem fehlenden Rückgrat

http://www.ibtimes.com/angola-bans-islam-dismantles-mosques-according-news-reports-1483660

http://www.shortnews.de/id/1063201/angola-muslime-sollen-offiziell-verfolgt-werden

http://www.youtube.com/watch?v=oqBAcjAO6og

Nun, ob man in Angola wirklich den Islam verbieten will, das weiß ich nicht, rudert man ja gerade wieder heftig zurück,....

http://www.news.com.au/world/angola-government-denies-it-tried-to-ban-islam/story-fndir2ev-1226768582895

...und ich will dies auch gar nicht kommentieren, ist das Süppchen ja wiedermal so dünn, dass man beim Löffeln verhungert, weswegen ich mich auch lieber um die Realität kümmern möchte, ists ja die Freude, die auch in diesem Lande über diese Nachricht aufbrandet, backt man bei PI und Kybeline ja schon freudig einen Kuchen (ich verlinke das nicht - wer sich die Augen verderben will, dem hilft Freund Google).

Wie? Ob ich mich denn nicht freuen würde, wenn man diese und auch alle anderen Religionen verbieten würde? Wer glaubt, dass er damit irgendein Problem lösen wird, der hofft auch noch auf ein Geschenk vom Weihnachtsmann, er schüttelt dem Osterhasen freudig die Pfote und er zählt in der anderen Zeit die weißen Mäuse, die vor seinem wirren Auge herumwuseln. Manch einer wird mich nun zwar wiedermal als Verräter sehen und die Ilona Kübelbiene wird mir wohl sogar eine Bandenmitgliedschaft in der Menschenrechtsgang anheften,...

"....Leider können wir heute schon vorher sagen, dass die schrillen “Menschenrechts”-Banden aus den USA und Westeuropa am lautesten gegen diese Maßnahme protestieren werden. Und wir wissen ganz konkret, wer genau das tun wird...."

..., aber was juckts die stolze Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt, und dies gilt gilt auch für die Zurechtweisungen, die mir nach solchen Artikeln ins Postfach flattern, lege ich ja keinen Wert auf gewisse Ratschläge - weder auf salafistische, noch auf braunangehauchte.

Kommen wir aber zurück zum Thema und dem ominösen angolanischen Islamverbot, wäre dieses ja genauso doof wie wenn man wegen einem verkohlten Schnitzel alle Köche in den Gulag schickt. Oder wenn man - alle Tierfreunde bitte nun die Ohren zuhalten - wegen einem bissigen Hund auch alle anderen einschläfern würde. Oder wenn man - nun bitte die Kinderfreunde die Lauscher verschließen - wegen einem kleinen Rabauken gleich vorsorglich auch allen anderen die Sandburg zerdeppert. Oder wenn man - alle Deutschen jetzt bitte den Kopf in den Sand stecken - wegen ein paar depperten Nazis ein ganzes Land in den Schuldturm sperren würde.
All das würde - zu recht - einen Aufschrei der Entrüstung nach sich ziehen, während man bei einem generellen Islamverbot sofort eine Siegesfeier ausrichten würde und ich ersuche nun all den Jublern sich vor den Spiegel zu stellen und sich furchtbar zu schämen, messen sie ja mit zweierlei Maß und das war noch nie gut. Nein, edel auch nicht. Kurzsichtig schon. Und auch blöd, aber das wird wohl keiner hören wollen.

Nein, das ist meiner Meinung keine Lösung, so juckts mich ja zum Beispiel nicht, wenn jemand betet, genausowenig wie mein Leben beim Schweinfleischverzicht meines Nachbarn irgendeine andere Wendung nimmt und auch sein ungetrunkenes Bier wurmt mich nicht, soll ja jeder wie er will und dies auch in seinem Gotteshaus, ......wenn er mich in der Nacht nicht aus dem Bett muezzint. Anders sieht dies aus, wenn von ein paar Eiferern Sonderwünsche wie zum Beispiel die Schulgeschlechtertrennung geäußert werden, jedoch erzürnt mich da eher weniger die Forderung, darf ja jeder bitten, sondern viel mehr das Nachgeben feiger Direktoren und Politiker, welche im vorauseilenden Gehorsam eine Speichelspur über den Gang tröpfeln, nur damit ihnen keine fehlende Toleranz nachgesagt werden kann - hier ein Beispiel.

 http://www.youtube.com/watch?v=xDA2r_h6xjI

Während die Mehrheit der Muslime die Entschuldigung akzeptiert und den Fehler wohl schon lange vergessen hat, lässt man sich von einer Minderheit in der Minderheit vor sich hertreiben. Da hat der Hebel angesetzt zu werden und nicht bei einem irrwitzigen Verbot, bringt das ja gar nichts außer Unrecht. Ein bisschen mehr Rückgrat, meine Herrschaften, und vieles wird gut.

Guten Tag




Montag, 25. November 2013

Pierre Vogel ist Gott und wer lästert, der wird vernichtet

Ich will niemandem vorschrieben, an wen bzw was er zu glauben hat, jedoch sei trotzdem eine Warnung ausgesprochen, sollte jeder Sinnsuchende ja einen großen Bogen um die Vogelsekte machen, wird man ja da schneller zum "Fettsack" als ein Prediger in fremde Brieftaschen greifen kann.

Fangen wir aber beim Beginn der Geschichte an und lassen Sie uns deswegen dem Lebensweg des Musa Almani folgen und dieser beginnt zumindest salafitechnisch im Jahre 2008, wo die Welt noch voll in Ordnung war:

http://www.youtube.com/watch?v=oHuv-b0BFQI

Ja, ein Äffchen zum Vorzeigen kann der eitle Geck aus Frechen immer gut gebrauchen und er nimmt dafür alles, was bei 3 noch nicht auf den Bäumen hockt - Kinder, Sterbende, Demente und Taubstumme sind im ein Genuss, ist da ja auch weiterhin kein Widerspruch zu erwarten und man schunkelt fröhlich zur Wahabitenpolka, auf dass das Hirn irgendwann zu Grütze verfaulen und den Körper verlassen möge.

Nun dürfte dies beim obigen Konvertiten irgendwie nicht gelungen zu sein, war das Denkorgan für den Sekten-Spülgang ja etwas zu fest und er frug sich, ob sich hinter der lächelnden Maske nicht der böse Wolf verbirgt, welcher im Schafspelz Seelen frisst, während er die alte Ummah in seinem Magen dahinverdaut - gefressen um die Welt zu beherrschen, auch wenn dies Menschenleben kosten sollte, ist die einem tollwütigen Monster ja egal und seiner hinterherspeichelnden Herde ebenso. Dies wollte der Jüngling wohl nicht zulassen und er machte deswegen ein Video, ....

http://www.youtube.com/watch?v=5fWBMbPLDEM&feature=c4-overview&list=UUJq6U_yi0LdW54KjsLYXfXA

.....was für ihn schlimme Folgen hatte, wehrt sich ein verletztes Tier ja bekanntlich besonders bissig, was sich beim Vogel-Henker Sabri und dessen Hamster Assadullah folgendermaßen äußert:




Und was lernt man aus dieser Geschicht?
Um den Islam gehts den Voglianern nicht,
ists ja nur die Eitelkeit,
der Hass und auch der Neid,
welchen man da huldigt,
weswegen man nun auch beschuldigt,
spottet, spuckt und auch hetzt,
mancher schon das Messer wetzt,
auf dass das Morden und die Kriege
endlich die Vernunft besiege
und der Dumme kommt an die Macht,
deswegen auf zur letzten Schlacht,
bleibt der Blöde ja sonst was er war,
ein dummer, selbstverliebter Narr.

Oder ohne Reim: Pierre Vogel und seine Bande glauben nicht an Gott, sondern sie halten sich selber dafür, und wer es wagt sie zu kritisieren, der wird in Grund und Boden gestampft, auf dass er es nie mehr wagt die neuen Heiligen in Frage zu stellen. Ich danke dafür, dass man dies allerdings nun wenigstens zugibt, hat man nun ja die letzte Maske von der Sektenfratze gestreift. Pierre Vogel ist Gott und wer ihn beleidigt, der ist eben ein "fieser Fettsack". Und bald wohl auch ein Kuffar.

Guten Abend



Hamed Abdel Samad in Ägypten entführt?

http://www.focus.de/politik/ausland/aegyptische-journalisten-melden-deutsch-aegyptischer-autor-abdel-samad-offenbar-entfuehrt_id_3429470.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/hamad-abdel-samad-deutsch-aegyptischer-autor-offenbar-entfuehrt/9122840.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article122228476/Deutscher-Publizist-in-Aegypten-verschwunden.html

http://www.ruhrbarone.de/deutsch-aegyptischer-autor-hamed-abdel-samad-entfuehrt/

Ich hoffe, dass sich diese Nachricht in Luft auflöst und Hamed wieder unversehrt auftaucht, habe ich ja selten so das Quaken einer Ente erbeten wie bei dieser Geschichte und ich hoffe auch, dass folgende Petition, welche im Internet die Runde macht, unnötig ist, jedoch kann sie nicht schaden, kommt man sich ja zumindest nicht so hilflos vor.

Petition auf Change.org

Ja, ich weiß, viel ist das nicht, aber mehr kann unsereins nicht tun, außer vielleicht noch einen Spruch des deutschen Mathematikers Georg Christoph Lichtenberg hier anzuführen:

"Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.."

Hamed hat schon viele Fusselbärte versengt. Mögen sie auch weiterhin brennen.

Guten Tag


Sonntag, 24. November 2013

In Münster sind die Salafis los, oder Steuergeld für Extremisten

http://www.wn.de/Muenster/Grosseinsatz-fuer-die-Polizei-Salafisten-kommen-zum-Gauck-Besuch

Ja, da wird man sich freuen in Münster und auch ich schließe mich dem Jauchzen an, wird ja wiedermal auch mein Geld verschleudert, auf dass Extremisten in ihrer Versammlungsfreiheit nicht eingeschränkt werden. Gefragt hat mich natürlich niemand und auch Sie werden wohl vom Ortsvorsteher ihrer Couleur nicht um ihr Einverständnis gebeten worden sein, genausowenig wie man sie zur zukünftigen Ausrichtung des hiesigen Islams befragt hat, haben Sie ja einfach hinzunehmen, was andere Ihnen vor die Füße werfen.

Wie? Es geht ja auch nicht um meine Religion, darum muss man mit mir auch nicht reden? Nun, so einfach ist dies nicht, hat ja jeder weitere Ruck gen staubiges Altertum auch auf mein Leben Auswirkungen, so werden mittlerweile zum Beispiel Bilder abgehängt, nur damit man keinen beleidigt...

http://www.tagesspiegel.de/berlin/aus-ruecksicht-auf-muslime-volkshochschule-haengt-gemaelde-mit-nackten-frauen-ab/9053216.html

...und auch über ein Blasphemieverbot wurde vor kurzem diskutiert, auch wenn dieses die Bundes-Angie ablehnt:

http://www.stern.de/politik/ausland/kein-blasphemie-verbot-merkel-will-gotteslaesterung-nicht-unter-strafe-stellen-1898078.html

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, so bin ich ja durchaus ein Mensch, der eine große Toleranz sein Eigen nennt, jedoch mag ich es so gar nicht, wenn man diese mit dem erzwungenen Halten meiner Fresse verwechselt und genausowenig kann ich es leiden, wenn mir eine Religion aufgezwungen wird, die ich in ihrer politischen Strömung mit einer freien und friedlichen Weltanschauung nicht für vereinbar halte. Ergo kann ich es auch nicht riechen, wenn der deutsche Staat sich von Gruppierungen wie der Milli Görüs vor sich her treiben lässt, gehören die hier ja nicht her und ich lege auf deren Ansichten deswegen auch keinen Wert und auf ihre Befindlichkeiten noch viel weniger:

http://www.deutschlandfunk.de/zentrum-fuer-islamische-theologie-moderater-leiter-wird.886.de.html?dram%3Aarticle_id=269625

Meine lieben gläubigen Mitmenschen, ich werde Euch jetzt einen kurzen Satz kundtun, welchen wohl die Mehrheit hierzulande unterschreiben würde: Entweder eine moderate und moderne Religion oder eben gar keine, achtet ja nur erstere alle Menschen und macht ein friedliches Miteinander möglich. Herrenmenschengetue und politische Ränkespiele fremder Staaten sind deswegen unerwünscht und dies sollte auch die heimische Politik verinnerlichen, fragt man sonst ja bald in Katar nach dem richtigen Islam nach....Pardon, das macht man in München ja bereits. Weit haben wir es gebracht. Ich bin begeistert.

Guten Abend



Abu Nagie und der Spendenbetrug

http://www.focus.de/politik/deutschland/hartz-iv-betrug-und-veruntreuung-hassprediger-soll-im-grossen-stil-abgezockt-haben_id_3428155.html

Tja, jede Sekte bekommt eben den Chef, den sie verdient, und so verwundert es auch nicht, dass die Salafisten eben einen mutmaßlichen Betrüger an ihrer Spitze stehen haben, welcher anscheinend nicht nur dem Staat das Geld aus dem Taschen bettelt, sondern auch die Anhänger bis aufs Rückenmark melkt, auf dass die blökenden Lämmer sein luxuriöses Leben finanzieren - blitzenden Mercedes und schmuckes Häuschen inklusive.

Wie? Das ist nur eine Kuffar-Intrige, damit das Licht des Islams ausgelöscht wird? Ihr Mistrauen in Ehren, aber haben Sie sich noch nie gefragt, wovon all die Prediger ihre durchaus wohlgenährte Statur am Fetteln halten? Wie zum Beispiel ein Pierre Vogel seiner ganzen Familie den Unterhalt sichert und dies, obwohl er weder einer geregelten Tätigkeit nachgeht, noch - laut seinen eigenen Angaben - vom Staat unterstützt wird? Und wie ein Sven Lau quer durch die Welt gondeln kann, obwohl er keinen Cent erwirtschaftet? Eben, deswegen liegt der Verdacht nahe, dass man sich ab und an eine Finanzspritze aus dem LIES! bzw "Syrienhilfe"-Topf gönnt, sind all die herumwuselnden Heilsbringer ja keine Lichtesser und Gold scheißen sie wohl auch nicht.

Untermauert wird dieser Verdacht durch die Reaktionen bei der wahren Religion....



..., beim sonst so gerne schwatzenden Sabri,....


...und bei Dawa-News,....



...schweigt man ja im Gaunerwalde, auf dass der Krug an einem vorüberzieht, auch wenn so mancher schon furchtbar brechen muss. So wie zum Beispiel beim folgenden Video, kommt mir da ja das Frühstück hoch:

video

https://www.facebook.com/photo.php?v=651008594950613

Ja, man muss eben früh üben, wenn man sich die Opfer zum Ausbeuten auch in Zukunft sichern will. Bravo!

Guten Tag


Freitag, 22. November 2013

Der Sabri-Lehrling und die Arschkriecherballade

Meine Damen und Herren, halten Sie bitte Lappen und Eimer bereit, wirds ja gleich mächtig schleimig, so ist ja der verschollene Bruder vom Sabri aufgetaucht, welcher zwar nicht blutsverwandt ist, aber dessen Poren dasselbe Schmalz aussondern und dessen Mund dasselbe falsche Lächeln ziert:

https://www.youtube.com/watch?v=2JR8vXPjUpM

Ja, wer Salafist werden will, der muss auch eine Drüse wie ein Moschusochse sein Eigen nennen und seinen klebrigen Duft auf alles spritzen, was da so vorbeitorkelt, weswegen das obige Bübchen auch sehr gut zu dem Verein passt, kann er ja selbst Wahabiten Kondome verkaufen. Oder dem Hamza Clemens eine Bartbinde.

Nun bin ich ja - wie schon oft angemerkt - ein äußerst hilfsbereiter Mensch und ich möchte dem aufleckenden Jungspund einen Schupps auf der Karriereleiter verpassen, weswegen ich ihm hier eine Anleitung von Hannes Wader ans Herz legen möchte, wusste der ja schon  Anfang der 70er wie man richtig vorankommt:



http://www.youtube.com/watch?v=Ec1KftuB88o

Keine Panik, eine krumme Nase hast Du nicht, also auf gehts und gutes Gelingen. Und leck besonders beim Nagie, könnte der ja bald weiches Sitzfleisch gut gebrauchen können:

http://www.bild.de/regional/koeln/betrug/hassprediger-angeklagt-33496890.bild.html

Guten Abend und einen schönen Samstag






Abu Nagie und das miese Kuffarleben

http://www.youtube.com/watch?v=6OEA7vwhROA&feature=youtu.be

Ja, ich gebs zu - ich besitze ein Haus, fahre ein schmuckes Töff-Töff und auch ein paar Moneten nenne ich mein Eigen und ich hocke nun da und warte auf meine Depressionen....und warte....ein kleiner Kaffee geht sich sicher noch aus.....ich warte...schnell noch die letzte Zigarette anzünden...ich warte......Fingernägel müssen auch wieder geschnitten werden.....schxxx Warterei...

Ok, so viel Zeit hab ich nicht, deswegen höre ich jetzt mal auf meine Seele und ich lausche wie sie schreit - hoffentlich mit Freddy Mercurys Stimme....ich warte....mal kurz am Ohr kratzen....ein bisschen in die Luft starren.....Mann, die Decke muss auch wieder mal gestrichen werden, schnell weggucken.....schxxx Warterei....

Nun, da kommt auch nix, deswegen schnell mal meine Frau fragen, ob wir Ehesorgen haben und ich es in meiner Gottlosigkeit nur verkuffart habe. Schatzimausihasi, wie siehts aus? Wie? Wenn ich Dich noch einmal so nenne, dann habe zumindest ich Probleme und zwar echte? Hmmm, auch das trifft nicht zu und ich frage mich gerade, ob ich vielleicht die Ausnahme bin, fühle ich mich ja gerade wie ein Aussätziger: Ein normales Leben, ohne Strick, Suff, Psychiater,Vielweiberei und dies ganz ohne Buckel vom Niederknien, kann da ja etwas nicht stimmen, zumindest wenn man dem Abu Nagie sein Gehör schenkt, deswegen auf zu meinem türkischen Nachbarn, kann mir der ja sicher weiterhelfen. Bin gleich wieder da.

http://www.youtube.com/watch?v=cLCGAjY7q2w

So, da bin ich wieder. Hat ein bisschen länger gedauert, musste ich ja Kreuzschraubendreher und Rasenmäher zurückbringen, aber sonst gibt es nichts Neues zu berichten, außer dass der Raki teurer geworden ist und auch er nicht weiß, von was der da oben faselt und dies selbst nach ein paar kleinen, unschuldigen Hochprozentigen nicht. Halt, da hab ich doch glatt noch etwas entdeckt, könnte mir der folgende Rat eines Salafis ja endlich das mir zustehende Kackleben bescheren:



Dann geh ich also jetzt die Betten machen. Vielleicht hilfts ja.

Guten Tag


Donnerstag, 21. November 2013

Eilmeldung: Deso Dogg ausgestopft+++alte Ummah gerettet+++

http://de.ibtimes.com/articles/26619/20131120/syrische-luftwaffe-eliminiert-ex-rapper-deso-dogg.htm

 "...Deso Dog stirbt in Syrien...."

Diese kleine Nachricht der IB Times hat es in sich, so bezweifle ich zwar die Recherche im Hintergrund und doch bin ich dankbar, scheuchte es den Hühnerhaufen ja auf und sofort gackerte man durchs Extremistenvolk, kann ja nicht sein, was nicht sein darf :





Wie? Ob er nun wirklich seine 72 Jungfrauen zählt? Ist das denn nicht vollkommen egal? Viel wichtiger ist doch der Zustand all der hiesigen Jihadanbeter, ist ja ein Würstchen wie der Deso für diese der personifizierte Gott und sollte dieser an der Paradiestür kratzen, dann fällt die glorreiche Salafisten-Ummah wie ein Kartenhaus in sich zusammen - alles hängt an seiner Figur und ist er nicht mehr, dann sind auch die Anhänger nicht mehr viel wert. Nicht, dass sie letzteres vorher waren, aber es reichte immer noch zum glühenden Takbirgegrölle und vor allem zur Finanzierung der Syrienreisekosten, welches bei dem Abgang nur eines einzigen Kaspers verebbt und die Tauhidgang hat deswegen auch mein tiefstes Mitleid, zittert sie ja und stopft den Denis notfalls aus, muss er ja einfach leben und zwar für immer.

Nun ist man aber bei den hiesigen Salafis nicht mit großer Intelligenz beseelt und man betrachtet die rasch rausgeposteten Panikbilder nicht wirklich, hätte man sich das folgende ja sonst erspart:



Ich weiß ja nicht wie es Ihnen geht, aber für mich wirkt das gestellt und fast mag man meinen, dass dem Deso noch kurz vorher der Sabber aus dem Mundwinkel gewischt wurde, kommt speichelndes Gotteskriegergemüse ja nicht wirklich gut. Am Rücken lehnt wahrscheinlich eine Stütze und die vermummte Krankenschwester wartet mit dem Rollstuhl hinterm Baum, auf dass der Wachkomapatient seinen Brei nicht versäumt, magert er sonst ja ab und man kann das Äffchen dann nicht mehr auf dem Jihad-Kirmes tanzen lassen. Nein, meine lieben Rumpelstößchen, das war wirklich nichts, sollte man ja lieber bei Fotos wie diesen bleiben:



Aber bitte nicht anstupsen, fällt er ja sonst womöglich um.

Guten Abend


Früher Bandido, heute Salafist - alles beim Alten bei Ibrahim Al Almani



Und wieder wird auf Dawa-News gewarnt, ist die Ummah ja in Gefahr und weniger Jugendliche wandern vielleicht in Zukunft zu den Fundamentalisten und Extremisten, weswegen dagegen etwas unternommen werden muss, hat der Weg ja gerade zu sein, auch wenn er noch so kriegerisch und spaltend ist.

Nun will ich mich diesmal aber gar nicht auf das Thema Münster einlassen, habe ich dazu ja in den vergangenen Tagen schon genug gesagt und die salafistischen Brotkrumensammler hatten deswegen schon zuviel Aufmerksamkeit, jedoch gibts da dann doch noch einen Punkt, den ich behandelt sehen möchte, stellt sich ja die Frage, wer da genau warnt und wie glaubhaft diese einzuschätzen sind. Als Beispiel soll Ibrahim Al Almani, der "Manager" (<-...immer noch gut) des Vogel Peters dienen, welcher sich zum glühenden Verteidiger von Sitte und Anstand hochgeschwungen hat, ist er ja eine wahres Vorbild.....vor allem, wenn Sie sich das folgende Video ab Minute 8 ansehen und - ganz wichtig - anhören:



http://www.youtube.com/watch?v=ybBLRYNpWrw

(Falls das Video verschwindet, bitte Nachricht an mich)

Ein Ex-Bandido, der von der Wahrheit und von der Liebe spricht - das hat was und zwar ein fürchterliches Gschmäckle, welches wahrlich zum Himmel stinkt. Ok, viel verändern musste sich der Thomas da nicht, trug er ja immer schon Tracht, zur Hölle schickte er vorher auch schon gerne und auch ein Feindbild gabs, waren die Hells Angels ja damals die Verdammten, welche er nun durch die Kuffars ersetzt hat, auch wenn die bei ihrer Fortbewegung nicht so schön blubbern.  Die Hierarchie ist auch identisch, muss man sich als frisch eingetretener Jungspund ja in beiden Gangs beweisen und des öfteren schreibt man seinen Vertrag mit Blut, weswegen ein Murat K. auch einen guten Hangaround abgegeben hätte, auch wenn sich mit Hartz 4 leider kein amerikanischer Chrom finanzieren lässt, weswegen er auch latscht und zwar für die armseligen Pierretitos.

Alles beim Alten also für den Göcke und das lämmchenhafte Schmalzlächeln war wohl auch schon damals ins Gesicht gestanzt, jedoch bedauere ich dann doch etwas, würde ja  - wäre er nicht zur Bettelrockerbande gewechselt - heute ein GASGEBEN! an seinem Stand prangen und er mir eine Harley Davidson in die Hände drücken. Echt schade, hätte ich mit der ja wirklich etwas anfangen können.

Guten Tag

PS.: Manch einer wird anmerken, dass er vom Vorleben des Boxhandschuhzubinders schon Bescheid wusste, jedoch fanden die Suchmaschinen nicht wirklich etwas dazu - ein Zustand, der sich jetzt geändert hat.


Mittwoch, 20. November 2013

Der Scharia-Toilettengang, oder auch das Pullern will gelernt sein

Na, wieder nur Müll im Fernsehen und Ihnen ist langweilig? Keine Lust auf Ping-Pong-Becker und gröllende Fremdschäm-Supertalente? Ja? Gut, habe ich dann ja etwas für Sie, das ihr Herz erfreuen und ihre Laune heben wird, geht es in den folgenden 48 Minuten ja um die wichtigste Frage im Leben und zwar um.....nein, nicht die Gesundheitsvorsorge.....nein, auch nicht um die richtige Kindererziehung, sondern um die Darmentleerung und zwar um die schariakonforme:


https://www.youtube.com/watch?v=FUdnCYZ4-lg

Ja, auch für die Treffsicherheit gibt es einen Lohn von ganz oben, sieht Gott ja alles und er spannt Ihnen auch beim verkrampften Drücken zu, hat er dieses ja auch erfunden, schließlich braucht auch ein himmlisches Wesen mal ein bisschen Abwechslung und er lässt sich die verkniffene Comedy deshalb niemals entgehen. Leider aber ist er da nicht der einzige, so hausen dort ja auch die Djinn, weshalb ein vorheriges Gebet angebracht ist, auf dass die Sie nicht in den Keramikschlund der Hölle reißen und da ich die Hilfsbereitschaft in Person bin, stelle ich hier den dazu benötigten Nasheed ein, auf dass Sie diesen summen mögen und die Geister sich hinter die Klobürste verkrümmeln:

"In diesem Zimmer ist ein Geist,
der jeden, der zu lange scheißt,
fest in den Hintern beißt!

Mich hat er noch nicht gebissen,
ich hab auch nicht zu lang gesch....."

Als Alternative kann auch das folgende Kurzgebet genommen werden, jedoch ist dieses nur mit einem zusätzlichen Rauchzauber wirksam:

"Ich sitze hier am Scheißhausrand
und rauche Peter Stuyvesant;
ist das, was in die Schüssel fällt,
der Duft der großen, weiten Welt?"

Wie? Sie finden das lächerlich und einzig ein....

"Ich möchte wirklich gerne wissen,
warum ihr dichtet, statt zu pissen"

...ist Ihnen das wert? Pfff, Sie Banause, dann kann ich Ihnen auch nicht helfen, aber sollten Sie die Dämonen mampfen, dann sagen Sie nicht, dass ich Sie nicht gewarnt hätte. So, mir stinkts nun auch und ich schließe schariafreundlich mit einem einheimischen Hadith:

"5 Minuten wird geschissen.
Wer länger scheißt wird rausgeschmissen!
darunter schrieb ein anderer:
Wer obiges geschrieben hat, der war bestimmt aus Preußen,
denn der der nichts zu fressen hat, der hat auch nichts zu scheißen.
Darunter ein anderer:
Wer obiges geschrieben hat, der war bestimmt ein Bayer.
Die fressen viel und saufen viel und scheißen wie die Reiher.
Darunter ein anderer:
Seht hier die deutsche Einigkeit, hier tut sie sich beweisen.
Dem einen gönnt man das Fressen nicht, dem anderen nicht das Scheißen."

Amin! Und vergessen Sie bitte das Spülen nicht.

Guten Abend



Bushido und die Salafisten

Viel wird ja gemunkelt zu dem Thema und nun köchelt das dünne Süppchen dank dem Berliner Kurier wieder hoch,....

http://www.rap.de/news/news/15432-bushido-kein-kommentar-zu-salafisten-vorwuerfen

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/warum-verkleidet-er-sich--bushido--der--hassprediger,7169128,25075792,item,1.html

...hat man ja das folgende Video gefunden, welches unsereins schon seit längerer Zeit kennt:


http://www.youtube.com/watch?v=Id9QIe3W8a8

Gehört er nun dazu oder nicht, das ist hier die Frage, welche nicht so einfach zu beantworten ist, selbst wenn man sich beim Nagieintimus Sabri schon zu seinen Freunden zählt, allerdings jubelt der ja allem zu, was dem Konversions-Minderwertigkeitskomplex ein bisschen entgegenwirken könnte:



Beweis ist das also keiner, sehe ich da ja eher eine Konkurrenz und diese Behauptung lässt sich sogar beweisen, lesen sich die Kommentare auf der Facebookseite des fallenden Ex-Stars ja wie eine Kopie von all den Hosenscheißer- Jihadistenseiten, die da durchs Netz stinken:

" Drecksmedien"

" Fick die Presse"

" Im USA-Knast küssten Hombres mein Arsch Denn sie hatten schiss vor Moslems mit Bart!"

" Bushido an die Macht dann würde endlich mal etwas in Deutschland richtig laufen...."

" Ruf weiter zum Islam auf lass dich von diese Spinner nicht aufhalten"

" deutsche medien sind halt die grössten hurensöhne nach den verfickten juden sind wir jetzt dran oder was fickt euch ihr bastarda geht sterben"

 "jesus hatte auch ein bart Amk..."

" Wenn ich allein das Wort Salafisten höre fick die deutschen Mediennnn"

" Nochmal für euch das Wort Salafisten gibt es nicht"
 "Das lächerlich diese ganzen Sachen mit salafisten und hassprediger, DIE JENIGEN DIE HASSPREDIGER SIND, SIND DIE!!!!!!"
" die medien stecken voller lügen das wieder mal ein fabelhaftes beispiel wie versucht wird auf bestimmte gruppierungen oder religionen hass aufzubauen sowas nennt man im volksmund HETZE ! scheiß juden die leiten das doch alles statt frieden zu stiften zum teufel mit allen"

https://www.facebook.com/Bushido?ref=ts&fref=ts 

Es ist der selbe trübe Sumpf aus dem auch die Vogelbande ihre Anhänger rekrutiert (man beachte auch die identische Schreibkunst) und so mancher "Haaaarrraaam!" brüllende Supermufti ist wohl heimlich auch ein Anis-Fan, gesellt sich Gleiches ja bekanntlich immer gern und dies ist auch bei Müll so, müffelt es sich gemeinsam ja besser, weswegen der übers Knie reimende Rapper auch nichts gegen die Überschneidung tut, kann man sich die Käufer ja nicht aussuchen, vor allem wenn man immer weniger davon hat.

Kommen wir aber zum Deso Dogg Vergleich, welcher da geklöppelt wird, halte ich den ja für nicht haltbar, so hat der eine ja wirklich Kohle, welche er noch angeberisch unter die Leute bringen möchte, während der andere fast immer mit leeren Taschen durch Berlin schlurfte, weswegen ersterer auch nicht in den Krieg ziehen wird, kann man als Gemüse ja nur schwerlich die Eier schaukeln:




http://www.youtube.com/watch?v=I608qTEtnIw

Nein, so werden wir Herrn Ferchichi wohl nie erleben, ist dieser Weg dann doch zu steinig und zu mühsam, weswegen er wohl irgendwann lieber die Light-Version in Betracht ziehen und im australischen Outback einen auf Crocodile-Supermuslim machen wird - spöttelnd begleitet von Sonja Zietlow. Und wenn wir ganz viel Glück haben, dann nimmt er sein güldenes Rehlein mit, kann dieses arme Tier dann endlich im Wald entfleuchen und muss sich nicht mehr schämen. Schade nur, dass das Dirk Bach nicht mehr erleben darf. Ein madenkauender Schwulenhasser hätte ihm sicher viel Freude bereitet.

Guten Tag