Dienstag, 22. Januar 2013

Von echter und falscher Provokation




Der letzte Satz des Herrn mit dem "20er-Jahre"Vergleich ist durchaus passend, jedoch anders als der Sabri es gern hätte, so sind es ja vor allem Salafisten, welche sich gegen ein Miteinander aussprechen, sehen sie sich ja als Herrenmenschen, die allen anderen überlegen sind, wobei es da vollkommen egal ist, woran der jeweilige glaubt. Im Gegenteil, so grenzt man Muslime, die einem nicht folgen, ja aus und betitelt sie mit Namen a la "Pampers-Muslim", oder auch "Disco-Muslim" - würde dies aus einem Kuffarmunde kommen, dann wäre man ein Rassist, kommts aus dem Wahabitenfusselbart, dann ist derjenige supergläubig.



Meiner Meinung soll und kann jeder leben wie er will, solange er dies jedoch auch seinen Mitmenschen zugesteht, jedoch bin ich kein weichgespülter Gute-Welt Träumer und gebe deswegen Spaltern auch nicht die Hand. Ein Dialog mit den friedlichen Gläubigen ist wichtig, ein Verhandeln mit steinewerfenden Radaubrüdern ist fürn Arsch, oder debattieren Sie mit einem Nazi? Eben, deswegen darf man auch der Nagie-Gang nicht sein Gehör schenken und man sollte auch wegen dieser Sekte keine Islamdiskussion beginnen, sinds ja nur ein paar machtgeile Bettler, die da ein Problem darstellen, genauso wie auf der Gegenseite nur ein paar hirnlose Hitler-Fans die Keule schwingen - all diese Zündler gilt es in die Schranken zu weisen, damit ein Mehmet und ein Paul zu einem freundlichen Miteinander finden.

Kommen wir aber wieder zum obigen Schmuddelfilmchen, wird da ja durchgehend von Provokation geschwafelt, welche ich nicht wirklich erkennen kann, ists ja unterm Strich nur Kritik und die muss man sich gefallen lassen, schließlich ist das Leben kein Wunschkonzert. Nun mag der hingeworfene Koran ja nicht unbedingt die feine Klinge sein und ich würde dies nicht tun, kann der ja nichts für seine Verteiler, jedoch sei angemerkt, dass dies ein Fliegenfurz gegen die Salafistenrandale ist, welche wohl leider schon wieder vergessen wurden:


Das hat nichts mit Glauben zu tun und jeder normale Mensch, egal an was bzw wen er nun glauben mag, wird wohl angewidert den Kopf schütteln -  also all diejenigen, die eben nicht bei einem Nagie schwülstig von "Ehrlichkeit" philosophieren. Und ja, auch im Islam gibt es zuhauf gute Menschen, jedoch nicht hinter der Vogeltheke, stehen da ja nur Blender und Verblendete und manchmal eben auch verhinderte Mörder und Rassisten, wie zum Beispiel ein "Kaufmann Sakilaru" :




So sieht der Salafismus aus, auch wenn Ihnen der piepsende Sabri etwas anderes erzählen will. Vergessen Sie das bitte nicht.

Guten Abend


Kommentare:

  1. "Kaufmann Sakilaru" ist son kleiner süsser :)
    er ist fern von jeglicher realität.
    sitzt zu hause, meint die videos die er sich jeden tag anschaut spiegeln die realität wieder.
    einfach süß.
    putzig :)
    zum knutschen :)
    aber salafisten stinken ja unter ihrem designer kleid, deshalb eher nicht zum knutschen :D

    jedenfall ist es schön zu sehen wie fern diese personen von der realität sind. sie wissen nicht mit wem sie sich anlegen.

    und ein stich in ein bienennest, geht für den salafisten sehr schlecht aus. er kann es gerne weiter auf die spitze treiben, mal schauen was dabei rauskommt. :)

    eine idee an die salafisten:
    integriert euch, werft euren hass ab, lasst uns diskutieren, verhaltet euch normal, macht euch mal einpaar gedanken wo ihr lebt, macht euch mal einpaar gedanken was ihr wollt, und dann überlegt ihr euch wie man sich am besten verhält, damit wir euch akzeptieren. und diese akzeptieren ist schwierig, den wir stellen bedingungen, denn wir wissen was es bedeutet auf zu stehen und für seine rechte zu kämpfen. denn wir haben in europa jahrzehnte lang krieg geführt, bis wir wussten was wir wollten. und ich bin stolzer deutscher und ich bin stolzer europäer. wir haben werte, wir haben eine geschichte, wir haben eine kultur.

    was haben die?
    nichts,...

    industrie?
    nein...
    technology?
    nein...
    erfindungsreichtum?
    nein...
    infrastruktur?
    nein...

    was wollen die maaaooooam.



    liebe grüße


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissen Sie was Anonym von 10Uhr- 24? Ihr Niveau der Argumentation gefällt mir nicht! Ihr Kommentar ist mir einfach zu plump und vielleicht sogar arrangiert, um hier auf Kosten dieser Blog-Seite bewusst herumzustänkern!
      Sie benehmen sich genau wie diese Leute, durch welche man um es zurückhaltend auszudrücken, als Schwein oder Ungläubiger und was sonst noch betitelt wird.
      Auch ich bin wahrlich keine Freundin der Salafisten und stehe auch gegen diese Islamisten, da sie unser Grundgesetz nicht anerkennen und in diesem Land für Unfrieden sorgen, aber Ihre Sprache @Anonym ist unter aller Sau und mir zu einfach gestrickt und ordinär verpackt. Liefern Sie hier besser Fakten gegen die Salafisten, als in einem schlechten Stil auffällig zu werden, dann werde ich auch Ihre zukünftigen Kommentare als sinnvoll anerkennen! Fakten welche die hinterhältige Vorgehensweise der Salafisten aufzeigen, die gibt es genug, als da wäre zum Beispiel der folgende Link zu einem Artikel vom Tagesspiegel, wo gezeigt wird wie man gegen die Islamisten auch ohne "devil's dung" argumentieren kann.

      http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/mali-lieder-wider-die-scharia/7671532.html

      Natürlich habe ich hier nicht das Recht im Namen des Blogbetreibers zu sprechen, doch möchte ich an dieser Stelle von meiner Möglichkeit Gebrauch machen, um Ihnen @Anonym meine persönliche Meinung zu geigen, auch wenn ich bisher nur eine stille Leserin war.

      Und jetzt können Sie mich Ute oder wie auch immer nennen, solange Sie nicht beleidigend werden.

      Löschen
    2. Ihr Link erinnert mich an den typischen Geist eines Demokraten. Immer von Frieden labbern und gleichzeitig Krieg fordern.

      Löschen
    3. Ich laber nicht nur vom Frieden, ich fordere noch keinen Krieg, aber ich würde in den Krieg ziehen, um Deutschland mit aller Gewalt zu verteidigen. ;-)

      Grüßchen von Ute

      Löschen
  2. aber die haben doch alles erfunden da...die moslems...astronomie, pathologie, schöne häuser und kirchen,äh moscheen bauen, licht aufe straßen und sauberes wasser und alles...im mittelalter,als die doofen europäer in ihren kalten,dunklen burgen hockten und darüber nachdachten, wie die am schnellsten via kreuzzug nach jerusalem kommen und moslems verhauen können.
    und dann kamen die europäer und machten einfach kolonien da in arabien und afrika...und haben alle die schönen erfindungen geklaut...und einfach weiter entwickelt...ohne zu fragen...ja.
    na gut, der letzte kolonialherr ist vor ca. 50 jahren abgehaun...und der araber/moslem hat bis heute nix besonderes erfunden oder entwickelt. ja was soll er denn auch er-wickeln...ist doch schon alles da. einfach gemacht von den doofen europas und den schweine-amerikanern...diese affen. einfach so...innerhalb 100 jahren. bestimmt hat denen schaitan geholfen. ja, da weint der arme araber/moslem, weil man ihn so hat betrogen.
    aber er erinnert sich auch mit stolz geschwellter brust, wie er vor 500/600 jahren mit seinem kamel des nachts durch die wüste gesaust ist und genau wußte wo er hin muß. konnte er ja sterne verstehen und die ham ihm den weg gezeigt. hat er ja erfunden. und wie er viele kamele hatte...ja und auch frauen. kamele und töchter von den vielen frauen...ja das bedeutete ruhm und reichtum und viele münzen. damit konnte man sich alles und jeden kaufen.
    na ja...heute hat er nicht mehr so viele kamele. eher gar keins mehr...aber dieses schwarze, zähflüssige gold da...erdöl. ja das bringt auch wieder viele,viele münzen...weil die schweine-amerikaner und die europa-affen das alle unbedingt haben wollen. können die viel mit und draus machen...haben die erfunden.
    und mit den vielen,vielen münzen kann sich der araber/moslem wieder alles und jeden kaufen :D...bis öl alle is...dann sind wohl auch die münzen nicht mehr so viele :(
    aber nich schlimm freut sich der araber/moslem...bis dahin haben solche; bis zum irrsinn gestudierte; geleerte wie z.b. abu hamsa (ist das jetzt eine vor kurzem entdeckte und bis dato unbekannte vogelart? und wenn ja,müßte die dann nicht so zwei lateinisch klingende namen haben...so wie "pillemanus hamsari" oder so?) und andere salafis und djihaddis den rest der welt in den islam...in`s mittelalter geschossen und gesprengt. dann ist er wieder da...wo alles angefangen hat...das mit dem erfinden und entwickeln. und alles ist wieder gut.
    -irony off-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tatsache, dass Sie Arabisch mit muslmisch gleichsetzen zeigt bereits ihre Ignoranz.
      Einfach mal nen Blick in ihr Geschichtsbuch werfen und sie werden sehen, was die "Primitiven" Araber und andere muslimische Völker auf dem Gebiet der Mathemathik, Physik, Chemie und Medizin geleistet haben und das nur in Zentralasien
      http://de.wikipedia.org/wiki/Chorasan

      Nur haben sie wahrscheinlich noch nie von den dort im Artikel erwähnten Namen wie Avicenna oder averroes gehört. Sie benutzen weiterhin Technologien die auf der Al-Gebra beruhen und Al-gorithmen verwenden, trinken weiterhin Al-kohol und benutzen arabische (Indisch unter Mogulherrschaft) Zahlen ohne auch nur eine Sekunde nachzudenken.

      Im übrigen sind die Leute, die ganzen Kollektiven Rückständigkeit vorwerfen idR selbst nicht gerade gebildet, was auch Ihr Posting zeigt.

      Die Salafisten sind im übrigen eine moderne Erscheinung die erst seit einigen Jahrzehnte aufgetaucht sind und dank Amerikanischen Petro-Dollar an Einfluss gewonnen haben. Die fallen bei 1400 Islamischer Geschichte nicht wirklich ins Gewicht, das wären Leute, die Avicenna aufgrund seiner Philiosophie Ketzerei vorgeworfen hätten. Ich glaube Sie passen da ganz gut zu, wobei ich nicht annehme, dass sie nachvollziehen könnten, was alleine dieser Mann geleistet hat (alleine sein medizinischer Kanon, der über Jahrhunderte in der europäischen Medizin führend war. Als sie noch Teufelsaustreibungen durchgeführt haben, wurden dort schon Gehirnoperationen durchgeführt, so siehts nämlich aus :>). Und vergessen sie nicht, wer die Griechische Philosphie überhaupt erhalten hat. Das ganze wurde nämlich zunächst ins arabische und dann erst in die anderen Sprachen übersetzt, als ihre Taliban diese Werke verbrannt haben.

      Löschen
  3. krawall-fistel-sabri und affen-und-schweine-abu nagi als deeskalierende mahner wider die provokation?
    DER witz des noch jungen jahrhunderts (und möglicherweise des rests ebenso.)

    AntwortenLöschen