Samstag, 19. Januar 2013

Nur gemeinsam sind wir stark

Ich werde ja immer wieder gefragt, warum ich mich nicht den Anti-Islam Tiraden anschließe, welche gerade die Runde machen, und mir wird des öfteren auch überdimensionaler Idealismus vorgeworfen, ist diese Religion ja anscheinend der Hort allen Übels auf dieser Welt. Worte wie "Weichei" und "Gutmensch" durfte ich schon über mich ergehen lassen und doch meine ich auf dem richtigen Weg zu sein, hängt es ja immer von den jeweiligen Menschen ab, ob etwas schlecht oder gut ist.

Nun bin ich zum Beispiel kein religiöser Typ, verlasse ich mich ja nur auf die Logik und sämtliche Glaubensgemeinschaften dieser Erde sind deshalb auch nichts für mich, jedoch versuche ich jedem das zu lassen, was ihn glücklich macht, solange er dies friedlich tut und er für ein freundliches und buntes Miteinander ist und dabei ist es mir auch vollkommen wurscht, ob jemand ein Kopftuch trägt, gehts ja viel mehr um das Darunter. So wie zum Beispiel bei "Myjihad", welche ich hier schon erwähnt habe und an welcher man sich in Deutschland ein Beispiel nehmen könnte:


https://www.facebook.com/myjihad.org?ref=ts&fref=ts

In diesen Bildern ist Lebensfreude zu sehen, etwas also, dass die salafistischen Wortführer verachten, will sich jemand, der diese besitzt, ja nicht in einem Krieg verheizen lassen. Nun ist Amerika weit weg und doch schäumt man schon im Sektenheim, richtet ja ein Dajjal.Tv schon seine Giftpfeile auf diese Kampagne, weiß er wohl, dass ein Miteinander hierzulande die Wahabiten in der Versenkung verschwinden lassen würde:



Natürlich wird sofort der Tod gewünscht, kann man bei den Küchtentisch-Gotteskriegern ja nichts anderes, jedoch ist auch die Panik zu erkennen, die sich breitmacht, wenn die heimische Jugend sich dem Chicagoer Vorbild anschließen und sich gemeinsam gegen alle Spalter zusammenschließen würde. Ich würde es begrüßen, bin ich ja immer noch ein Anhänger einer Multi-Kulti Gesellschaft, aber dafür muss man etwas tun und zwar von allen Seiten, muss dafür ja das Verbindende herausgestrichen werden und da bin ich mir ehrlich nicht sicher, ob dies in unseren Breitengraden überhaupt gewollt ist. Wäre es nämlich so, dann würden ein Pierre Vogel und eine Nora Illi nicht bei Maischberger für die Muslime in Deutschland sprechen, was ich übrigens für eine bodenlose Frechheit halte und Sie auch tun sollten, könnte man da ja auch eine Beate Tschäpe zum Thema "Wir sind Deutschland" referieren lassen. Und manchmal frage ich mich auch, ob das alles nicht gewollt ist .....aber das ist eine andere Geschichte. Eine, die mir Bauchschmerzen bereitet. Mächtige.

Guten Abend

Kommentare:

  1. Zum Thema der Verbreitung von Hass und dem Aufruf zur Gewalt im Internet auf Facebook durch die Salafisten und ihre Anhänger:

    http://www.stern.de/digital/online/sei-mutig-stopp-mobbing-facebook-startet-mobbing-kampagne-1956816.html

    "Facebook will seine deutschen Nutzer zum Widerstand gegen Mobbing im Internet anregen. Dazu dient ein Programm innerhalb des sozialen Netzwerks, das am Freitag freigeschaltet wurde, wie Facebook mitteilte. Facebook-Mitglieder können damit das Bekenntnis "Sei mutig. Stopp Mobbing."unterstützen und an ihre Kontakte verbreiten. Gleichzeitig soll die Anwendung Informationen über Mobbing bereitstellen sowie Tipps und Tricks bieten, wie man sich als Betroffener, Freund oder Zeuge zur Wehr setzen kann. Die Aktion wurde fraktionsübergreifend von Netzpolitikern im Deutschen Bundestag begrüßt."

    Es gibt nichts gutes, es sein denn man tut es und es gibt noch viel zu tun, aber gemeinsam sind wir stark!!!

    Ergreifen auch Sie die Initiative und veranlassen Sie die Löschung der Facebook-Kommentare oder der ganzen Seiten, wo zum Hass oder zur Gewalt aufgerufen wird!!!

    Nur wer den Mut hat, der kann auch den Zerfall in diesem Land aufhalten und nur wer etwas in diesem Land bewegt, der kann auch dass retten, was ihm fremde Mächte wegnehmen möchten!

    Hier geht es um unsere Freiheit, die Wahl an das zu glauben was man für richtig hält und um unsere Demokratie, die es ebenfalls gegen die Salafisten mit ihren bösen Absichten zu verteidigen gilt, denn reicht man dem Satan den kleinen Finger, dann nimmt er den ganzen Körper mit der dazugehörigen Seele!

    Viele Grüße vom Kaventsmann

    AntwortenLöschen
  2. .... dem ägyptischen Fernsehen würde es auch gut tun, wenn man den Gewaltaufrufern den Saft abdreht:
    http://www.youtube.com/watch?v=dUWuktdJ3cU

    AntwortenLöschen
  3. "Ich werde ja immer wieder gefragt, warum ich mich nicht den Anti-Islam Tiraden anschließe, welche gerade die Runde machen, und mir wird des öfteren auch überdimensionaler Idealismus vorgeworfen, ist diese Religion ja anscheinend der Hort allen Übels auf dieser Welt. Worte wie "Weichei" und "Gutmensch" durfte ich schon über mich ergehen lassen und doch meine ich auf dem richtigen Weg zu sein, hängt es ja immer von den jeweiligen Menschen ab, ob etwas schlecht oder gut ist. "

    Das Raffen aber scheinbar viele deiner Kommentatoren nicht, viele davon lesen sich, als seien sie von sozial isolierten Spinnern von Pi-news verfasst worden. Und die, die sich über diesen Kommentar aufregen werden, gehören genau diesem Klientel an ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Ihren Kommentar kann man sich nicht aufregen Altair, da er durch eine Inhaltslosigkeit geprägt ist und nur dazu dient mit der Keule der arglistigen Unvernunft um sich zu schlagen und um von der Gefahr und der Hinterlist der Salafisten abzulenken.

      Wird übrigens von den Salafisten auch gerne genauso praktiziert wie Sie es hier umgesetzt haben Altair!

      Was für ein Zufall! ;-)

      Löschen
  4. Toll!!! Ich bin Atheist, trinke Alkohol und bin auch auf jede andere Art ein Kuffar....aber was ich in diesem Video sehe finde ich, ehrlich, schön....Lebensbejahende Menschen, kein Hass...einfach nur SCHÖN!!!! Schöne Musik, sympathische Menschen. Pierre Vogel wird diese Frauen hassen, ich mag dieses Video...Mehr davon!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Toller Beitrag, Georg... Ich liebe diesen Song und vor allem die Aussage!!!! Der Islam ist Liebe, nicht Hass!!! Salafisten sind Dreck, nicht Liebe!!!! Georg E., mach weiter so!!! Schöne Musik und eine friedliche Aussage...Ich hoffe, der hass hat keine chance! Auf ein friedliches zusammenleben mit den Muslimen!!!

    AntwortenLöschen
  6. @ Teer und Nair

    Was sagt ihr zu diesem Beitrag??? Sehr sympathisch und liebenswert, oder???

    Zeigt bitte mal Herz und gebt einen Kommentar zu dem hier verlinkten Video ab!

    Oder seht ihr in diesem Beitrag auch nur wieder einen Versuch der Islamisten, die Scharia in aller Herren Länder einzuführen?

    @ Teer: Sind das die Muslime, die du gemeint hast, als du meintest: Der moderate Islam bildet die Grundlage für Islamisten und Terroristen???

    AntwortenLöschen
  7. @Micha

    Also manchmal frage ich mich schon ob es sein kann /darf dass Du tatsächlich älter bist als ich. Du postest als wärst du 15 (mit viel gutem Willen).
    Deine persönlichen Charts ignoriere ich mal, hab ein bisschen reingehört und ....ich kann damit nichts anfangen. Peinliche Texte, sehr bemüht, von der Umsetzung gar nicht zu reden. Aber das mag Geschmackssache sein.
    Der Islam ist Liebe? Quark. Eine Doof-Religion wie die anderen auch. Mit dem Unterschied dass die anderen - zumindest bei uns - nicht mehr so viel zu melden haben. Für mich völlig unverständlich warum jemand versuchen möchte Religionen mehr Raum zu geben (Schulunterricht etc.) obwohl wir doch froh sein sollten, dass sie mehr und mehr am Verschwinden waren ^^
    Du wirfst Teer und Nair vor dass sie einseitig sind. Einseitig bist Du.
    Du verteidigst die Freaks auf Biegen und Brechen. Dann distanzierst du dich von den Salafisten und postest ein Antifa-Video. Fantastico.

    Grinsekatze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Grinsekatze

      Ja, ich distanziere mich von den Salafisten, finde ich deren Gehabe, deren Auftreten und deren Weltanschauung einfach nur krank. Aber nein, ich habe kein Problem mit dem muslimischen Glauben: Es leben sehr viele Muslime in Deutschland, wie wollen wir damit umgehen? Mit dem Hass, den Teer und Nair verbreiten? Mit den rassistischen Thesen eines Thilo Sarrazin?
      Ich meine: NEIN. Wir leben mit den Muslimen zusammen, und sorry, ich möchte mit diesen Menschen hier friedlich zusammenleben, Du etwa nicht???

      Und ja, ich kenne viele Muslime. Gute, nette, herzliche, vernünftige, aber auch den Gegenpart: Kriminelle und Arschlöcher, sorry für die Wortwahl.

      Was ich zudem schade finde ist, dass manchmal Muslime hier versuchen mitzuschreiben, jedoch von manchen ALLEINE aus dem Grund, dass sie Muslime sind, niedergeschrieben werden.

      Und NEIN, ich habe kein ANTIFAVideo hier gepostet, schick mir doch mal den Link, Du schlaumeier. Ich habe mich hier schon oft von gewaltbereiten Antifas distanziert und finde deren Haltung genauso wiederlich, wie die von NPD und Co.

      Es gibt Religionen, damit müssen wir Leben, ob wir es wollen oder nicht. Und der spirituell gelebte Islam, der von den meisten Muslimen in Deutschland gelebt wird, stellt sicher keine Gefahr für unsere Gesellschaft dar. Deshalb bin ich auch der Meinung, dass die Kritik die (richtigerweise) am Salafismus/Extremismus geäußert wird nicht gleich mit einer Keule gegen DITIB einhergehen sollte. DITIB muss man nicht mögen, aber zumindest stehen sie in einem Dialog mit den Behörden. Und mir ist ein gelebter Islam, der mit deutschen Behörden und der Gesellschafft in Interaktion tritt lieber wie eine Sekte völlig hirnverbrannter Extremisten, die den Worten von Pierre Vogel, Abu Nagie, Abu Ibrahim etc... lauschen.
      Deshalb nochmal: Ich möchte hier friedlich mit moderaten Muslimen zusammenleben, ich habe kein Interesse an einem "Cultureclash". Diesen Blog mag ich, weil er sich GEGEN DEN SALAFISMUS wendet, nicht aber gegen meinen gläubigen und vernünftigen Nachbarn, der mir regelmässig Köfte und Adanakebap reicht.

      Löschen
    2. @ Grinsekatze

      Also: Was, bitte, ist an meinem Beitrag Pubertär??? Weil ich ein friedliches Zusammenleben mit Muslimen vorziehe? Weil ich eine Generaldiskriminierung der in Deutschland lebenden Muslime ablehne???
      Und wo habe ich Antifaliedgut gepostet????
      Unsere einzige Gemeinsamkeit scheint die Ablehnung der Salafisten zu sein. Aber dies reicht mir nicht aus, um Dich und Deine Meinung wirklich ernstzunehmen. Du schreibst (leider) nur Phrasen und argumentierst mit Äußerungen, die aus dem Zusammenhag gerissen sind.

      Wie alt bist Du? 13? OK, dann haben Dir Deine Eltern wohl nicht viel auf den Weg gegeben, was mit Toleranz und Nächstenliebe zu tun hat! Lerne erstmal Muslime kennen, ehe Du hier so eine dicke Lippe riskierst!
      Und nochmal (für alle die es nicht verstanden haben): Ich verabscheue den Salafismus, islamischen Extremismus! Aber ich bin gegen eine Diskriminierung der hier lebenden Muslime! Denn es gibt hier sehr viele Muslime die mehr Verstand und Herz haben als so mancher Islamhasser!

      Löschen
  8. Und um mal konkret zu werden: Was magst Du nicht an diesem Video, Du Grinsekatze????

    AntwortenLöschen
  9. @ Grinsekatze:
    Da Du mich ja laut angegriffen hast, warte ich nun auf eine (zumindest leise) Antwort!!!! Komm schon, Schlaumeier/in: Schreib ES!!!

    AntwortenLöschen
  10. @ Grinsi:

    Ist schon OK, ich will keinen "Privatkrieg" mit dir führen. Lass es uns einfach begraben. Ich habe meine Meinung, Du Deine, OK? Ich habe keine Lust auf weitere Konfrontationen in diesem Blog!

    AntwortenLöschen