Montag, 21. Januar 2013

Liebet und vermehret Euch!


Genau, voll die Hetze, welche unsere "Meinungsmacher" da betreiben, tun sie ja so, als obs bei manchen nur um die Zusammengebärung einer Fußballmannschaft gehen würde und man sollte sich wirklich mal fragen, aus welchem Finger sich die Islamophobiker dies gesaugt haben, ists ja an den Haaren herbeigezogen. Niemand hat die Absicht sich in einen Geburtenjihad zu begeben, spricht da ja auch der Pierre Vogel ganz deutlich......allerdings anders als Dawa-News, fällt er der Bint-Al-Hijab ja in den vom Schreiben gebeugten Rücken:

 (Danke für den Link)

Angemerkt sei, dass mir die Kinderzahl vollkommen egal ist, geht mich die Größe einer Familie ja nichts an, jedoch mag ich es nicht, wenn man Märchen erzählt, war da ja schon mal jemand, welcher den Bau einer Mauer bestritt, alle Gegner als Lügner betitelte und dies während die Mischmaschine schon auf Hochtouren lief. Sämtliche Rotzbuben der Geschichte bedienten sich der Lüge und so sind die Salafisten zwar in den zeitgeschichtlichen Annalen zwar nur eine Fußnote, jedoch deswegen nicht minder schwindelbereit - in der Leistung ist man ein Zwerg, aber beim Heucheln ein Riese.

So auch in diesem Fall, weiß die linke Hand ja nicht, was der erleuchtete Piepmatz tut und ich ersuche die Schreiberlinge der Dawa-Fraktion dringendst um ein redaktionelles Hohlraumstorming, macht man mir den Spott ja sonst gar etwas zu leicht und der Müßiggang lässt in nicht allzu ferner Zukunft meine Glieder einrosten. Irgendwann wächst mir dann vielleicht sogar ein Rauschebart und eine wabbelige Wampe, welche ich unter einem Sack verstecken muss. Was für ein Albtraum. Ich glaub, ich kauf mir einen Hometrainer.

Guten Tag

Kommentare:

  1. Ich könnte jetzt ganz böse sein und sagen ... ach was, ich bin einfach böse und sag es:

    Kein Wunder, dass ein bestimmtes Klientel (Salafisten) nur immer "Ficken" im Hirn haben, das einzige Wort, das alle richtig schreiben können. Ihnen wird wahrscheinlich in entsprechenden Moscheen schon früh genug eingetrichtert, dass sie für die Weltherrschaft ficken, ficken, ficken müssen.

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt nicht.
    Die Kinderzahl in der islamischen Welt betrug in den 50er jahren im Schnitt, über 5 Kinder, in den 70er schon über 3 Kinder und die Quoten von knapp über 2 Kinder sind wie Dawa News selber zugibt, genau noch genug um einen Rückgang zu verhindern.
    Nun gibt es ja die Globalisierung, d.h. die islamische Welt nähert sich der westlichen an.
    Bereits jetzt heiraten in den islamischen Ländern die Leute im Schnitt mit Mitte 20 und die Tendenz geht in die Richtung, dass es immer später wird. Auch die Kinderanzahl tendiert in den meisten islamischen Familien zwischen 2 und 3, mit einer fallenden Tendenz.
    Migranten in D haben auch in der 3 und 4 Generation im Schnitt 1,8 Kinder, mit einer fallenden Tendenz.
    Übrigens die meisten Salafisten die ich aus D kenne, haben entweder ein oder zwei Kinder.
    Dawa News ist mehr Schein als Sein.

    Malik

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie süss, unser Bint-al-Hijab macht sich darum Sorgen, das die Leute, welchen er am liebsten die Hand abhacken oder ein paar Steine an den Kopf werfen würde, aussterben könnten. Wie verlogen ! Wenn so ein salafistischer, frauenloser (-looser) Wanderschmarotzer nichts an Charakter oder Bildung anzubieten hat, womit man eine deutsche Frau immerhin umcircen könnte, dann muß man sich als Islamfanatiker eben was anderes einfallen lassen, zum Beispiel sich als Demografieexperte inszenieren. Aber die Rechnung stimmt nicht: Die Kinder- und eben auch die (geistige) Erwachsenensterblichkeit muß ebenfalls berücksichtigt werden. Man kann davon ausgehen, daß ein gewisser Prozentsatz der Geborenen im zarten Alter von 17 - 30 Jahren als Selbstmordattentäter endet oder mangels anderer Qualifikation als Kriegsmärtyrer. Berücksichtigen muß man auch, daß in einer wahabitischen Gesellschaft der eine oder andere wie P.Vogel oder S.Lau endet, als salafistischer Dauerschwätzer, also gesellschaftlich völlig nutzlos, einer Totgeburt gleich, ein unnützer Mitesser. Und mangels ausgebildeter Ärzte dürfte in einem solchen Schariastaat auch die Kleinkindsterblichkeit wesentlich höher liegen. Und selbst wenn die deutsche Frau in den letzten fünfzig Jahren nur 0,1 Kind im Durchschnitt zur Welt gebracht hätte, ist dies noch lange kein Grund, das Risiko einzugehen, das ein salafistischer Spermaverteiler über die erziehung eines Kindes mitzubestimmen hat. Ich weiß eine Alternative: 'Dann lieber aussterben !'

    AntwortenLöschen