Dienstag, 29. Januar 2013

Die Salafisten und die Rapper


Der nächste Rapper steht auf der Menüliste der Salafisten - es handelt sich um Alpa Gun, welcher Werke wie  "Geladen und entsichert" unters Volk "geschprescht" hat und sich damit vorzüglich für die voglianische Sekte eignet, gilt da ja je lauter der Knall, desto besser das Peng. Wie? Sie kennen den obigen Künstler nicht? Ich auch nicht, bin ich ja ein alter Rocker, der zwar auf lange Bärte steht, allerdings nur wenn Sie aus Texas kommen und über "legs" tönen - Rap war noch nie etwas für mich, vor allem wenn er aus Deutschland stammt, tut man hier ja so, als wenn man aus den Gangs von Los Angeles stammt, trinkt aber nach dem gewaltverherrlichenden Auftritt bei der Mama einen warmen Kakao und das ist mehr als lächerlich.

Warum aber haben die wahabitischen Möchtergern-Gotteskrieger ein derartiges Auge auf diese Szene geworfen? Warum lechzt man so nach One-Hit-Predigern? Lassen wir darauf Claudia Dantschke vom Zentrum Demokratische Kultur antworten, bringt sie es ja auf den Punkt:


Das Angebot ist riesig, singt sich ja die halbe Nachkommenschaft durchs heimische Ghetto (die anderen wollen Model werden) und es soll sogar schon einen gegeben haben, der den Integrations-Bambi bekommen hat und zwar für Texte, die ein Brüderle wohl nichtmal in der übelsten Rotweinlaune von sich geben würde. Wir können nur hoffen, dass sie sich alle ein Photoalbum mit einem silbernen Knopf leisten können, sonst werden noch mehr Nasheeds unsere Ohren quälen, so sieht man ja im Falle eines Deso Dogg, dass schlimmer immer geht. Auch wenn mans kaum glauben kann. Der Gier nach Aufmerksamkeit sind keine Grenzen gesetzt.

Guten Tag



PS.: Mein Dank geht an Sabri, war der Witz mit der "großen islamischen Zeitung Namens Dawa-News" ja der größte Brüller, der mir in letzter Zeit erzählt wurde. Hast Du eventuell noch einen? Wie wärs mit "Salafisten sind voll friedlich"? Muahahahaha.

Kommentare:

  1. "Ich gucke Pierre Vogel..."

    Ohne Worte...

    Mfg
    Tobias M.

    AntwortenLöschen
  2. Zitat von Alpa Gun aus dem ersten der zwei hier eingestellten Videos:

    "Also für mich ist es so, ich bin auch so aufgewachsen, meine Eltern haben mich so erzogen und ich versuche mich äh seit ein paar Jahren auch wirklich daran zu halten…"

    "Immer wenn wir unsere Zeit haben, dann beten wir fünfmal am Tag…!"

    "Ich bin ein Künstler in dem Sinne Rapper…"

    Wurde die Rapmusik nicht von den Amerikanern erfunden und ist somit als eine Musikrichtung der angeblichen Ungläubigen für einen strenggläubigen Moslem verboten? Man ahmt und singt doch die gleiche Musik wie die, die man als Salafist eigentlich ablehnt, oder irre ich mich? Und wie kann man Künstler und den Salafismus unter einen Hut, geschweige denn unter einer Häkelmütze bekommen?

    Ich denke doch in dem Video so einige Widersprüche herauszuhören, aber was die Widersprüche der Salafisten und ihrer Auslegung der eigenen Ansicht betrifft, darin sind sie ja sehr erfolgreich!

    Fährt Sabri eigentlich immer noch seinen amerikanischen Chevrolet der Ungläubigen?

    Im Video bei 07:16 Min.

    http://www.youtube.com/watch?v=bQbWe6ZeRVs&feature=plcp

    Ob Sabri fünfmal am Tag betet wage ich zu bezweifeln, denn als Regisseur und Verfasser von zahlreichen Videos die man in das Internet stellt, dürfte dafür nicht die Zeit reichen.

    Apropos Drogen, ist der Umgang mit diesem Teufelszeug nicht eigentlich auch haram und somit für Muslime verboten?

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2009-10/taliban-afghanistan-drogenanbau-opium

    "Ey Alder, ich mach mir die Welt, so wie sie mir als Salafist gefällt. Wenn du dagegen hältst, dann kick ich dich dann *ick ich dich, schmeiß dein scheiß Gelaber hinter mich. Wenn du denkst du kannst mich rechtleiten, dann werd ich dich filmen und deinen Tod begleiten. Guckst du mich an, dann wirst es spüren, und stellst du mir Fragen dann mach ich dich alle, doch davor stell ich dir noch eine Falle. Ich bin Salafist und sagst du zu mir nein, dann haue ich die den Schädel ein. Mir als Salafist kann keiner was und darum macht mir das Salafistendasein auch besonders viel Spaß, denn wenn ich lüge geb ich besonders viel Gas. Ich kann alles revidieren, kann meine Sünden reparieren, denn wir wollen diese Welt regieren. Gesteuert sind wir durch die Gier, doch auch dass reparieren wir. Insha'Allah sind wir so frei und hauen die ganze Welt inzwei. Wir lügen insha'Allah dass sich die Balken biegen und werden euch bis aufs Letzte bekriegen."

    Der Salafist glaubt von sich ein Übermensch zu sein, doch dazu sage ich nur, dass kann niemals sein!


    https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/66460_418049834936976_1969108983_n.jpg

    AntwortenLöschen
  3. Heinz Hinkelmann29. Januar 2013 um 07:20

    Stimme ich so mit zu Muhahahha
    ungeehrt
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  4. Umm Duadachschaden29. Januar 2013 um 09:08

    Dass diese Eltern jemanden erzogen haben, bezweifle
    ich ganz stark. Sie sind, wie so viele ihrer Zunft
    ohne Erziehung und fern jeder Bildung mit aufgezogen worden,
    so nebenbei. Werte, wie Menschlichkeit, Nächstenliebe,
    Güte und Barmherzigkeit kennen sie nicht.
    Dafür Brutalität, Dummheit und Imponiergehabe und eine fatale
    Selbstüberschätzung, was bei solchen Leuten Norm ist.

    AntwortenLöschen
  5. Abu Dunjaschaden29. Januar 2013 um 11:03

    Wenn man sich in der Scheiße befindet, ist es auch schwer aus dieser rauszukommen.
    Rap war bisher nicht meins. Mit "ey Alter, was geht ab, echt krass, dies ist mein Ghetto, mein Block, meine Straße, mein Koks, meine Bitch... kann ich nichts anfangen, weil ich zum Glück anders aufwachsen durfte und mich dies geprägt hat.

    Aber es gibt ja jetzt C-Rebell-um, den Retter des Raps ;)
    www.youtube.com/watch?v=HPmCptodtGA

    mit Liedern, die mich auch ansprechen und berühren:

    - Warum wacht ihr nicht auf?
    - nichts gegen Amerika
    - Wird es jemals Frieden geben?
    - und die Zeit vergeht
    - Hast du jemals deine Schwester gefragt?
    - wenn ich dann eines Tages nicht mehr sein werde
    - solange noch ein Licht scheint
    - im Wahrheitsrausch

    AntwortenLöschen
  6. Heinz Hinkelmann30. Januar 2013 um 08:50

    Achim, Achim,Achim, Bruder lass dich drücken, küssen und umarmen, inschallah, alle schwul! Nix gegen Schwule aber Rap und Schwulsein ist bei denen doch haram? Vogel, Nag(z)ie und Lau ( inn der Birne) ausweisen.
    Nicht schön

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasch dir mal die Ohren. Er sagt nicht _Achim_, sondern prononciert das Wort für den Laien höchstens so, wie sich aus dem Kontext erschließt.

      Löschen
  7. wow sogar pro7 tv total läd den neuen salafist alpa gun ein !!! Glückwunsch !!

    AntwortenLöschen