Mittwoch, 16. Januar 2013

Die ideale Muslima und die gespaltene Persönlichkeit

Das Internet quillt ja gerade aus allen Nähten, zumindest wenn es um salafistische Schmuddelseiten geht, und fast mag man meinen, dass die ganze Welt ein Wahabitenhaufen ist, jedoch sind es immer dieselben, die da in die Tasten klopfen und ihre Schizophrenie ausleben, so auch eine "ideale Muslima":



Wie? Sowas ähnliches haben Sie auch schon woanders gelesen? Ob das gar von der verschleierten Orient-Pilcher geklaut wurde? Das glaube ich nicht, ists ja die übliche Märchenerzählerei, hüpft besagte Dame (wenn sie denn eine ist) ja munter zwischen den Nationalitäten hin und her:


Pardon, aber eine kurdische Heidi ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen und auch ein morgenländischer Günter ist wohl eher selten, auch lebt man hierzulande wohl eher nicht in Lehmhütten, zumindest nicht in meiner näheren Umgebung.  Es ist schon irgendwie blöd, wenn man sich an die Lüge von gestern nicht mehr erinnern kann und es ist noch blöder, wenn die an den flunkernden Lippen hängende Leserschaft dies nichtmal bemerkt, kann man ja so auf einen eher einfachen Geisteszustand schließen, welcher bei dem einer verschnupften Schnecke beheimatet zu sein scheint. Kann es gar sein, dass man alles mit einem "Alhamdulillah" bedenkt, auch wenn es noch so sehr zum Himmel stinkt? Und sind Beitragverfasser und Liker auch ein und dieselbe Person? Ich weiß es nicht, halte es aber durchaus für möglich. Ja, für lächerlich auch, aber das ist ja nichts wirklich Neues. Liebe Grüße an die Kurden-Nadine. Weitermachen! Wieviele Du auch immer sein magst.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Jetzt WEISS ich wer diese "Ideale Muslima" wirklich ist!!! Nadine hat eine Homepage meinhijab.de oder myniqab.de, etwas in der Art. Da schreibt sie, dass sie mal zu einer Hautärztin musste wegen einem Ausschlag am Kopf. Die Hautärztin bat sie das Tuch abzunehmen doch sie wollte nicht, angeblich dürfe sie als Muslima einer Nichtmuslima nicht ihr Haupt zeigen!!!

    Die Frau hat echt nicht mehr alle Tassen im Schrank........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Story mit der Hautausschlag stimmt, hätte ich einen Tipp für Sie: Kamelmilch und Kamelpisse trinken. Hilft garantiert. Woher ich das weiss? Na, der Prophet des Schöpfer des Universums himself hats versprochen.

      Löschen
  2. Na, na, na ... war die Super-Muslima böse und hat sich nicht sofort auf den Rücken geworfen als Herrchen "kusch" gesagt hat? Ihr Herrchen durfte sie dann liebevoll-islamisch verdreschen und jetzt weiß sie nicht mehr, wer sie ist.

    Ja, ja, so kann es gehen, wenn Frau offenen Auges ins salafistische Verderben rennt.

    AntwortenLöschen
  3. Heinz Hinkelmann16. Januar 2013 um 10:26

    Wer bin ich und wenn ja wie viele?
    Nicht die hellste Leuchte im Kronleuchter!

    Ungeehrt

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  4. Haha, sie liest hier mit:

    "DİE İDEALE MUSLİMA
    vor 2 Stunden
    übrigens hab ich keine gespaltene persöhnlichkeit -.- ich bin deutsche die durch ihrer heirat nicht nur Mama HEIDI hat, sondern auch noch Mama FETHIYE.. es gibt da noch eine kurdische hälfte das hat nix mit gespaltener persöhnlichkeit zu tun ihr zurückgebliebenen affen!!!"

    AntwortenLöschen
  5. "meine Uhr-Oma ist 106 Jahre alt und weckt dich Nachts damit du ihr ein Messer bringst, sie will die Leute töten"

    Jetzt wissen wir endlich, wofür eine "Uhr"-Oma gut ist, das ist ein wandelnder Wecker. Millionen müssen ja nachts raus, wie schön, dass sie es mit 106 noch trocken zum Häuschen schafft.

    Ansonsten träumt sich da eine angry old Konvertitta ihre arabische Wunschsippe zusammen. Inspiriert von Astrid Lindgren.

    AntwortenLöschen
  6. Umm Duadachschaden16. Januar 2013 um 11:19


    das passt zum Bild der Konvertitinnen.
    Dumm, ungebildet,und im Glauben durch Konversion zu etwas
    Besserem mutiert zu sein.Was allerdings ein großer Irrtum ist.

    Wer zum Islam konvertiert hatte vorher schon einen Schaden
    und kein Selbstebwußtsein und glaubte Achmed wird ihr alles
    geben und durch die selbstverleugnende Verhüllung sieht man
    die fade Frau dahinter nicht. Ich sehe so viele dieser sehr tumben Gesichter ohne Ausdruck, da der Islam und Ahmed und Mohammed oder wie sie sonst heißen, den Rest an selbständigem Denken austreiben, wie man an ihrem Text sieht.
    Und mit intelligenten Affen hat diese Frau nichts mehr zu tun, da sie zur Amöbe mutiert ist, wie man aus ihrem Geschreibsel erkennt. Der Islam und der Clan haben jeden Rest von Gehirn ausgelöscht, wo auch vorher nicht viel war.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadine, auch die Deutschen sind gegen Religiotie nicht immum. Bilde Dir also nichts darauf ein. Was der olle Adi damals gut fand, interessiert mich einen feuchten Dreck. Nationalität ist für mich eine Sache, die nur auf dem Papier steht. Verzichte meinetwegen auf Deine von der Verfassung garantierten Rechte, aber verschone mich mit Deinen komischen Rechtfertigungen.
    Und falls es Dich interessiert: Ich heisse auch wirklich Christine, lebe in Bayern, habe eine gute katholische Erziehung genossen - und muss als Apostat nicht um mein Leben fürchten. Ich hoffe, das bleibt auch so!
    Ach ja,ein bißchen mehr Stoff trage ich auch, muss schließlich Schnee schippen. Ich setze da aber eher auf warme Strumpfhosen.

    AntwortenLöschen
  8. "Ich heiße Erwin Lindemann, bin 500.000 Jahre alt und habe in der Lotterie 66 DM gewonnen. Und im Herbst eröffnet meine Tochter mit dem Papst eine Herren-Boutique in Wuppertal". Oder so ähnlich.

    Wegen der Pünktchen auf den großen I's hatte ich ja bereits einmal einen türkisch/turksprachigen Hintergrund angenommen.
    Arbeitshypothese nach bisheriger Quellenauswertung:

    1. Sie selbst ist die Ehefrau eines Kurden und hat ein sehr inniges Verhältnis zur Familie.

    Dies sei ihr ohne jeglichen Sarkasmus gegönnt.
    Allerdings erschließt sich mir nicht recht, welche Wertigkeit jemand besitzt, der auf der "internen Achtungsskala" nur "ein wenig mehr" über dem "ekelhaften Pack" steht.

    Houria

    AntwortenLöschen
  9. Die ideale Muslima ist zum Salafismus konvertiert und vegetiert jetzt als gehorsames Dummchen wie ein Opferlamm dahin!

    Burqa- Niqab- Chador- Hijab- in Deutschland? Nein Danke!

    http://freethoughtblogs.com/taslima/files/2012/05/Burqa-ed_throng.jpg

    Es soll sogar Männer geben die in der salafistischen Burka durch die Lande ziehen.


    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Lange-Haftstrafe-fuer-Burka-Raeuber-aus-Hannover

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/tuttlingen/Mit-Burka-vermummter-Mann-provoziert-Polizeieinsatz;art372539,5264757

    Nennen Sie mir einen Grund warum ich das Tragen der Verschleierung tolerieren soll, wenn mich diese salafistischen Muslime die verschleiert durch das Leben rennen, als ungläubige beleidigen und mich lieber heute als morgen steinigen würden?

    Für ein Verbot der Verschleierung in Deutschland und Null- Toleranz für Salafisten!

    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hier bitte! Das isse: http://my-niqab.de.to/

    AntwortenLöschen