Mittwoch, 9. Januar 2013

Dawa-News und der christliche Feiertag



Tststs, gut gefiepst, mein ungeehrter Lawyer of the Teebeutel, aber trotzdem lächerlich, wird das Bild von den freudig feiernden Kopten ja durch folgende Meldung irgendwie getrübt und es verliert mächtig an Glanz:

http://www.nzz.ch/aktuell/international/anschlag-gegen-kirche-in-aegypten-vereitelt-1.17926592

Gerade die Salafisten sind der Grund für derartige Hasstaten, würden diese ja alle Andersgläubigen gerne schon gestern zur Hölle geschickt haben und auch hierzulande ist dies gut zu sehen, wurde ja gerade in der diesjährigen Adventzeit gegen das Weihnachtsfest geätzt, dass sich die wahabitschen Balken bogen - einer setzte sogar den Glückwunsch mit Mord und Totschlag gleich:

http://boxvogel.blogspot.com/2012/12/die-salafisten-und-das-verabscheute.html

Nun hätte ich absolut nichts gegen einen zusätzlichen freien Tag und ich könnte eine Forderung von den normalen Muslimen durchaus nachvollziehen, bin ich ja für Gleichberechtigung, außerdem soll jeder einen Tag haben, wo er seinen persönlichen Freudentag in aller Ruhe feiern kann. Manch einem wird dieses Entgegenkommen zu weit gehen, aber mich persönlich würde es nicht stören, jedoch widert mich die Richtung an, aus welcher dieser Wunsch kommt, kann man ja nur Respekt verlangen, wenn man diesen auch selber verinnerlicht hat und nicht einzig Hass unters Volk müllt. Außerdem arbeiten ja sowieso nur die wenigsten Vogelheinis und man hat deswegen ohnehin das ganze Jahr frei - bezahlt vom bösen Kuffargeld natürlich, nimmt man ja freudig, was man lautstark verdammt.

Nein, mein lächerlicher Lawyer of the Ledersocken, der obige Beitrag war wirklich nichts - er ist einzig nur zum Brüllen. Und zum Wundern, wusste ich ja gar nicht, dass die sektentechnische Heuchelei noch steigerbar ist. Wenn das aber das Ziel der obigen Buchstabenverschwendung gewesen sein sollte, dann ziehe ich den Hut. Schlimmer geht immer. Meine Hochachtung.

Guten Abend



Kommentare:

  1. http://www.spiegel.de/politik/ausland/scharia-auf-dem-motorrad-indonesien-zwingt-frauen-in-den-damensitz-a-875585.html

    Jetzt wollen die fanatischen Langbärte in Indonesien den Frauen vorschreiben wie sie hinten auf den Motorrädern zu sitzen haben, nämlich im "Damensitz"! :-D

    "Suaidi Yahya verteidigt seine Initiative mit der Scharia, der islamischen Rechtsprechung, die in der Provinz Aceh gilt. Mit dem Vorstoß wolle er die "Moral und das Benehmen" der Menschen bewahren, sagte er der britischen BBC."

    "Wenn eine Frau wie auf einem Sattel sitzt, sieht sie aus wie ein Mann. Im Damensitz sieht sie aus wie eine Frau", so Yahya. Nur so könne man den islamischen Werten gerecht werden."

    "Mit seinem Vorstoß sorgt Yahya nicht nur für Verwunderung, sondern auch für offene Kritik - sogar von muslimischen Aktivisten. "Wie man auf einem Motorrad sitzt, steht nicht in der Scharia. So etwas wird im Koran nicht erwähnt", sagt etwa Ulil Abshar Abdalla, Aktivist aus der Hauptstadt Jakarta. Man müsse auch einmal den gesunden Menschenverstand benutzen."

    "Von solchen Unkenrufen lässt sich Bürgermeister Yahya nicht beeindrucken. Er sieht sich nicht nur moralisch im Recht - sondern auch die Unfallstatistiken auf seiner Seite. Schließlich würden Passagiere im "Damensitz" nur äußerst selten von den Motorrädern fallen."

    :-)))) So viel Schwachsinn auf einen Haufen, da redet der Idiot Yahya davon das er sich im Recht sehe, weil die Unfallstatistiken auf seiner Seite sind!!!! Welche Unfallstatistiken von was? Von was- was man jetzt erst einführen will? :-D

    Und übrigens, ich möchte es gerne sehen wenn dieser Troll mit Namen Suaidi Yahya zu Testzwecken hinten auf einem Motorrad im Damensitz den Sozius belegt, und bei Tempo 70 fast zwangsläufig den Adler macht. Der Spinner hat doch noch nie hinten auf einem Motorrad gesessen! :-)))

    "Bei der aus dem Reitsport bekannten Sitzposition positioniert sich die Person seitlich auf dem Polster, beide Beine baumeln auf der gleichen Seite."

    Aber was will man von religiösen Spinnern erwarten, die sogar vor Tomaten warnen, weil sie ihnen zu christlich sind? :-D

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/06/455542/aegyptische-salafisten-warnen-%E2%80%9Etomaten-sind-christlich%E2%80%9C/


    Wie sagte doch der Aktivist Ulil Abshar Abdalla aus der Hauptstadt Jakarta: man müsse auch einmal den gesunden Menschenverstand benutzen! :-D

    Aber meinetwegen können die da machen was die wollen, ich werde da sowieso keinen Urlaub machen, aber die Idioten der Salafisten mit ihren Anhängern die uns in Deutschland den Krieg erklärt haben und unser Grundgesetz auf den Müll schmeißen, gegen die müssen wir etwas unternehmen!

    In welcher Religion gibt es solche Idioten und wo kann man nur so blöd sein und den Damensitz für die Mitfahrer auf den Motorrädern einfordern und die Tomaten verteufeln, weil sie zu christlich aussehen? Wer mit soviel Dummheit gestraft ist, der ist auch zu blöde einen Nagel in die Wand zu schlagen! :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Abwarten... jetzt ist Faschingszeit, da gibt es schon wieder was zu meckern. Bald sind die Osterfeiertage dran, dann wird es erst recht heftig zugehen, weil Jesus ja laut Koran nicht auferstanden ist und nur das ist das einzig "wahre".

    Diese Gemüter werden nie schlafen. Sie finden IMMER die Nadel im Heuhaufen, suchen IMMER etwas zu gegenargumentieren und so weiter. Kommt bestimmt davon, dass man den ganzen Tag daheim hockt und nichts tut...

    109:1 Sprich: O ihr Ungläubigen,
    109:2 Ich verehre nicht, was ihr verehrt,
    109:3 Auch ihr verehrt nicht, was ich verehre.
    109:4 Weder ich werde verehren, was ihr verehrt habt,
    109:5 Noch werdet ihr verehren, was ich verehre.
    109:6 Ihr habt eure Religion, und ich habe meine Religion.

    verliert bei ihnen an Bedeutung, leider...

    AntwortenLöschen