Freitag, 11. Januar 2013

Charakter und Salafismus vertragen sich nicht

Der Charakter ist ja ein hohes Gut, möchte ihn ja jeder haben und manch einer glaubt, dass Gott ihm diesen ganz einfach in die Wiege gelegt hat, jedoch ist dies nicht so, so beweist uns ja ein Blick auf Dajjal-TV das Gegenteil:




Der Ibn Rainer ist natürlich auch dabei, was jedoch nicht wirklich verwundert, ist ja gerade er ein Brunnen des Hasses, jedoch verwechselt er diesen des öfteren mit Ironie, was wohl seiner gestörten Realitätswahrnehmung geschuldet ist.  Wie? Die obigen Verwundeten waren Feinde der Gotteskriegerchen? Das mag ja sein, nur besteht ein großer Unterschied, ob man nur keine Anteilnahme kundtut, oder ob man sich lustig macht, beweist ja gerade letzteres, welchen Geistes Kind man ist. Von der immer wieder vorgetragenen islamischen Menschlichkeit ist da kein Bröselchen zu sehen und es darf auch niemanden verwundern, wenn bei einem Vogel-Vortrag die nichtsalafistischen Zuhörer in lautes Gelächter verfallen, sieht doch ein Blinder, dass da nur ein Irrer zu seinesgleichen spricht.

Irre wie eine Zara Mumina Salaf (aka Zara S. Ameri), welche auf derselben Seite einen unfreundlichen Gruß an Serap Cileli sendet:


So siehts aus, wenn die Idiotie sich für erleuchtet hält, dürfen dann ja auch Versager und Verbrecher etwas in die Tasten klopfen. Dies war früher zwar anders, sind die vor 1400 Jahren in der Gosse gelandet, hats ja auch damals derartige Stinkstiefel nicht gebraucht, aber ebendiese Loser maßen sich heute leider die Deutungshoheit dieses Glaubens an. Stupididät ist König. Es ist an der Zeit, diese wieder an ihren angestammten Platz zurückzutreiben. Rapido!

Guten Abend


Kommentare:

  1. Dazu sage ich nur: wenn Scharia herrschen würde dann wären SIE die ersten die darunter leiden würden!!!

    AntwortenLöschen
  2. Während man sich in unsrer Regierung den Kopf darüber zerbricht in welche Richtung der Rasen vor dem Bundestagsgebäude geschnitten werden soll, wächst die Zahl der Salafisten in Deutschland weiter an. Diesen Terroristen kann man nur mit radikalen Maßnahmen gegenüber treten, um Deutschland von diesen Blutsaugern zu befreien. Jeder vernüftige Mensch sollte seine personlichen Vorbereitungen treffen, denn der Tag wird kommen, wo wir uns öffentlich für die Verteidigung unseres Landes und gegen die Unterdrückung durch die Salafisten in unserem Land stellen müssen, oder es uns gefallen lassen, durch die Salafisten mit all ihren Folgen und unterdrückt oder erniedrigt zu werden! Solange diese Menschen mitten unter uns Leben und der Staat die Unterwanderung durch diese Terrororganisation nicht unterbindet, solange werden wir auf uns alleine angewiesen sein! Mit Salafisten kann man nicht verhandeln und macht auch keine Geschäfte mit ihnen, denn Salafisten gehören zur weltweiten Keimzelle und Brutstätte des Terrors und haben aus diesem Grund keine Daseinsberechtigung!


    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nordrhein-westfalen-zahl-der-salafisten-steigt-weiter-an-a-876867.html

    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article111982603/Al-Qaida-will-Syrien-als-Basis-gegen-Europa.html

    http://www.abendblatt.de/politik/ausland/article111021139/Salafisten-Chef-fordert-Zerstoerung-der-Pyramiden.html

    Diese Islamisten treten die Menschenrechte mit ihren Füßen, da ist unsere Gegenwehr zur Selbstverteidigung eine der Hauptaufgaben die wir zu bewältigen haben, wenn wir unser Land und unsere Kinder so lieben wie sie heute sind. Wer aus seiner Gutmütigkeit die Linke Wange hinhält, der wird seinen Hals verlieren!



    Gestern in Mekka und Medina, heute in Timbuktu-

    http://derstandard.at/1339639800411/Gestern-in-Mekka-und-Medina-heute-in-Timbuktu

    http://www.nzz.ch/aktuell/international/islamisten-lassen-demonstranten-auspeitschen-1.17356123

    -und morgen in Deutschland!

    AntwortenLöschen
  3. Ich will nicht in Panik verfallen, nur weil unsere Regierung die Augen vor den unlauteren Absichten dieses Abschaums verschließt. Der Wunschtraum der Salafisten, die Weltherrschaft an sich zu reisen, ist ziemlich unrealistisch. Das großmäulige Geschwafel und die menschenverachtende, völlig realitätsferne Sicht auf das Weltgeschehen zeigt nur die abgrundtiefe Dummheit dieser Leute. Sie sind die Verlierer dieser Gesellschaft und glauben, sie könnten die Gewinner sein, wenn sie ihre Wahnvorstellungen umgesetzt sehen. Dass sie auch dann die Verlierer sind, kapieren die gar nicht. Der eingeschränkte geistige Horizont verwehrt ihnen einen gewissen Weitblick.

    Es ist nur eine Handvoll Idioten, die zu doof sind einen Eimer Wasser auszukippen, aber davon träumen, mit Mord und Totschlag ein "religiöses" Auslaufmodell künstlich am Leben zu halten.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  4. seite gemeldet. mal schaun obs was bringt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, mann muss "Schwarmmelden", so wie die das machen, damit FB etwas gegen diese Dumpfbacken unternimmt.

      Clarimonde

      Löschen
  5. Menschlichkeit ist ein schlimmer Taghut. Was einzig und allein zählt, ist die bedingungslose Unterordnung unter Gotteswort.
    Heil Allah! Sieg akhbar! Subhanhitler!
    Ich sehe da keinen Unterschied zwischen braunem und salafistischem Gedankengut (eines Ibn Rainers und Konsorten).
    Es mögen vielleicht nicht alle dieses Salafistenvereins so krass drauf sein, wie die besagten Herren, aber letztendlich unterstützen sie den Gedanken, dass sie die auserwählte Elite sind und sich über andere erheben dürfen.
    Ob nun ein irdischer oder ein himmlischer Führer befiehlt, gegen eine Unterrasse auch mit Gewalt vorzugehen, das spielt am Ende keine Rolle. Die Gestapo lässt grüßen, Herr Feminismus ist vom Satan. (Übrigens fanden sich in der Gestapo selbst viele homosexuelle Subjekte wieder und es gab eine eigene homosexuelle Brigade - kam gestern im Fernsehen, die Sendung hieß "Liebe mit dem Feind" oder so ähnlich). Was soll auch herauskommen, wenn Männer nur unter sich sind? Irgendwie finde ich das paradox, dass homosexuelle Gestapoleute gegen Homosexuelle, ein Himmler, der selbst jüdische Wurzeln hatte, gegen Juden war, und ein behinderter Ibn Rainer sich über Behinderte lustig macht.
    Das, was in Syrien zurzeit abläuft, ist für mich nicht ganz durchschaubar - auf jeden Fall ein schlimmer und in meinen Augen sinnloser Bürgerkrieg. Ich habe mir Videos angeschaut, die waren so schrecklich. Ein bestialisches Morden. Die hochgejubelte FSA (ein Kommentator schrieb: Fools Serving Amerika - das trifft es wohl eher) ist für mich keine Freiheitsarmee, das ist eher ein wilder mordgieriger tötungsgeiler Lynchjustizmob, der gnadenlos alles abschlachtet, was nicht in den Kram passt und "Allahu akbar" wird als Schreckensruf der Mudjahedin missbraucht. Ich meine, die Gegenseite geht auch nicht zimperlich mit den Aufständischen um, da entlädt sich genauso Hass und Brutalität, man sieht auch nicht durch, wer wer ist und was der anderen Seite jeweilig zugeschoben wird.
    Ich möchte, dass wir friedlich miteinander leben und lehne diesen Krieg ab. Ich sehe das Unrecht, was Muslimen im Irak oder in Afghanistan angetan wurde. Aber die Rebellen in Syrien sind für mich genauso Verbrecher. Ich möchte mit ihnen weder in der Dunja zu tun haben, noch möchte ich mit Verbrechern im Paradies sitzen. Da gehe ich doch freiwillig als Märtyrer in die Hölle.
    Und ja, Herr Sabri, ich habe Angst. Das kannst du ruhig in einer Endlosschleife zeigen. Ich habe Angst davor, dass wir wirklich noch in einen großen Kaderadatsch geraten im Kampf um Großsaudistan. Dann haben wir die heilige Scheiße. Und das will alles Allah so haben? Bitte lieber Allah, ich möchte bei so viel Wahnsinn doch am liebsten mit allen Vernünftigen auf einen anderen Planeten auswandern.

    Zur Abschreckung:

    www.youtube.com/watch?v=RQz8hGq4Jlo
    www.youtube.com/watch?v=hdmy0gwßQ34


    Abu Dunjaschaden

    AntwortenLöschen
  6. Hallo B-Team,

    also endlich mal eine Seite die sich wirklich, qualifiziert und ohne Scheuklappen mit dem Thema auseinandersetzt, macht bitte weiter so um diese Stinkstiefel auf charismatrische Art zu entlarven, ich wundere mich, wieso diese gescheiterten Zwirbelbartträger hier so in Massen,wie Pilze aus dem Boden schiessen?

    Nice Weekend
    der E.

    AntwortenLöschen