Freitag, 3. Juli 2015

Von religiösen Gefühlen und Jihad-Transvestiten

Freitag ists, und somit wiedermal Zeit für ein Lächeln, weswegen wir hier nun auch Serdar Somuncu begrüßen, fast der ja etwas in Worte, was mir schon lange auf der Zunge liegt, welches ich jedoch mangels cholerischem Charakter nicht so poetisch formulieren kann:

https://www.youtube.com/watch?v=0jDW54hGB-o


Das, meine lieben Jungen und Mädchen, funktioniert übrigens auch mit dem PC und dem Smartphone, kann man das - haltet Euch fest - ja auch abdrehen. Und wann das nicht gelingt, dann kann man sich ganz schnell auch im tiefen Wald verkrümeln. Ja, notfalls auch als Frau verkleidet. Wie Andreas Ahmed Khaled Müller.



So wird ihn garantiert keiner finden. Hei hei heiteitei......


Guten Abend und ein schönes Wochenende


Extremisten auf dem Vormarsch - Eierlos durch Deutschland

http://www.zeit.de/hamburg/stadtleben/2015-07/islamisten-radikalisierung-beratung-angehoerige

Ja, eine Beratung ist äußerst wichtig, weswegen ich die obige Leistung auch nicht ob ihrer guten Absichten kritisieren möchte, jedoch höre ich das Zischen des Tröpfleins, das schon vor seinem Aufschlag auf dem heißen Stein verdampft, kann ja das beste Gespräch heutzutage nur das bewirken, was das Internet zulässt. Zuviel Propoganda geistert ungehindert durchs Netz, als dass die Stimme der Vernunft noch an die meisten jugendlichen Öhrchen vordringen kann, und auch auf Facebook schießen gerade ISIS-Seiten wie Pilze aus den Boden, manche sogar getarnt als Medienseiten, so wie zB "Al Fath Media":





https://www.facebook.com/pages/Al-Fath-Media/308347585955763

Ein Reden alleine wird dagegen nicht wirklich helfen, wird dieses ja einzig belächelt, und man droht sogar unverhohlen wie bei der "Stimme der Wahrheit unvergessen 2":



https://www.facebook.com/pages/Stimme-der-Wahrheit-unvergessen-2/1598026323804405?ref=ts&fref=ts

Meint man wirklich, dass man dagegen einzig mit Therapien ankommen wird?  Begleitet von endlosem Beobachten, auf dass man bei den nächsten Extremisten-Zahlen wieder mit ungläubigem Dackelblick ins Publikum starren kann? Und denkt man wirklich, dass man  - wie zum Beispiel im Falle des hierzulande anscheinend gerne gesehenen Hasspredigers Tarek Ibn Ali - nur lange genug den Kopf in den gezupften Vorgarten brettern muss, wird dann ja schon alles gut werden?

https://vunv1863.wordpress.com/2015/05/07/tarik-ibn-ali-dossier/

Es scheint so zu sein, und so weiß ich mittlerweile immer mehr, dass wir verlassen sind. Von Lösungen. Und von Eiern, hat man die ja schon vor Urzeiten ins Nirwana gequatscht. Blablablabla....

Guten Tag




Donnerstag, 2. Juli 2015

Pierre Vogel - schwul und gut so?

Heute habe ich leider nicht viel Zeit, weswegen es auch nur einen Beitrag gibt, und doch will ich den Vogel Pierre bemitleiden, dachte ich nach dem folgenden Foto ja, dass er einer der üblichen Hetzer ist,...




...jedoch brieftaubte mir danach das folgende heimliche Bekenntnis ins Postfach, welches ein ganz neues Bild auf die Angelegenheit wirft:




Ist es nur die eigene unterdrückte Homosexualität, die Dich zum Hass-Schaulaufen zwingt? Lauert in den vier Wänden gar eine heimliche Blue-Oyster-Bar mit Ricky-Martin-Posterwänden? Wenns so ist, mein Freund, dann lass es doch einfach raus, wirst Du ja sehen, dass ein Outing mächtig befreien kann. Dich und auch den Sven. Pfeifen ja ohnehin schon die Spatzen vom Dach.

https://www.youtube.com/watch?v=f4Mc-NYPHaQ

Guten Tag


Mittwoch, 1. Juli 2015

Deso Dogg - auf Diebestour durch Kobane

Bei den Salafisten erzählt man ja gerne, dass sie auf den Spuren der Alten wandern, jedoch trifft dies nur zu, wenn diese Diebe waren, klaut sich ein Deso Dogg ja zB durch Kobane, was an sich nicht verwunderlich ist, war er ja schon immer ein Verbrecher, und daran hat auch der Koran nichts geändert:

video





Alles beim Alten also beim Denis, nimmt er ja noch immer gerne von den anderen, sind die ja blöd genug dafür zu arbeiten, während er einfach nur zugreifen muss. Wenn das der wahre Islam sein sollte, dann möchte ich hiermit allen Muslimen mein Beileid ausrichten, spricht ja nun die Mafia für sie, und bald sind wohl auch sie dran mit den Schutzgeldzahlungen. Wenn Syrien endgültig ausgeplündert ist. Don Bakr al Baghdadi arbeitet daran. Falls ihn nicht doch noch jemand zu den Fischen schickt.

Guten Abend


PS.: Wer wohl für das Leben einer stinkend faulen Muhajira aller fliehen musste?



Abu Nagie - Hunde sind des Teufels, und alles andere auch

Haben Sie irgendwann in Ihrem Leben Engel gesehen? Sie haben keine psychische Störung und sehen deswegen weder Engel, noch Poltergeister, und auch die grummelige Zahnfee flatterte noch nicht übers kuschelige Nachtlager ? Kein Jinn gruschtelte in der Sockenlade, und auch kein anderer Dämon lief schnatternd übers Parkett, die Schwiegermutter mal ausgenommen? Ja, da haben sie Glück, haben sie die Sinne ja noch alle beisammen, jedoch könnte es auch an dem Hund liegen, der bei Ihnen eventuell im Körbchen nächtigt, ist der ja des Teufels linker Huf - meint zumindest Oberguru Ibrahim Abu Nagie:

https://www.youtube.com/watch?v=VVtxI0bAES0

(Danke für den Link)

Ich fasse nun die salafistischen Aussagen der letzten Zeit zusammen: Eltern sind fürn Arsch. Freunde sind fürn Arsch. Hunde sind fürn Arsch. Bilder sind fürn Arsch. Arbeit ist fürn Arsch. Medien sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch. Kurden sind fürn Arsch. Yeziden sind fürn Arsch. Juden sind fürn Arsch (<--doppelt, da laut Abus und Umms ganz besonders fürn Arsch). Shiiten sind fürn Arsch. Der Westen ist fürn Arsch. Der Todenhöfer ist auch fürn Arsch, auch wenn er sich noch so anbiedert. Schule ist fürn Arsch. Frauen sind fürn Arsch. Hände und Köpfe sowieso. Homosexuelle auch. Atheisten monströs. Christen generell. Rasierer massiv. Medizin auf jeden Fall, außer Kümmelöl und hinterarabisches Arschwarzengranulat. Zahnbürsten sind megaarschig. Und Buddhisten erst. Und Tattoos, Piercings, Toilettenspülungen, Hosen in der richtigen Länge, Kunst an sich, Musik extrem, Intelligenz, eigener Wille, Lebensfreude.....

Was sagen Sie? Ja, sie haben recht, es ist einfacher aufzuzählen, was nicht fürn Arsch ist, nämlich der Ibrahim und seine Spießgesellen. Mehr gibts nicht, und das genügt ja auch vollkommen. Wenn man blöd ist. Und sich als einziges Hobby den Finger ins Nasenloch hämmert.

So, Dude, wir gehen jetzt Gassi, vielleicht räumen diese Engel dann ja die Bude auf. Wenn nicht, dann hetze ich den Hund auf sie. Faules Gesindel aber auch.

Guten Tag


Dienstag, 30. Juni 2015

Von Säbel-Schwestern und Säuglingsschweinen

Ich habe ja heute schon über Islamisten und ihren Hass auf Homosexuelle geschrieben, allerdings war das zu wenig spöttisch, weswegen ich ein paar Screens anfügen möchte, zeigen die ja den ganzen Irrsinn, der da so im Internet auftaucht, und wir wollen mit der idealen Muslima und ihrer Busenfreundin Muhajira beginnen, lieben die sich ja auch voll innig,...





...und man fragt sich ob der Herzchen nun, was die beiden sonst noch teilen, scheint da ja mehr im Bu....Pardon...unter der Decke zu stecken.

Nein, alleine sind die beiden Saber-Sisters damit nicht, dürstet es ja auch den Kadir nach zwischenmenschlicher Nähe:




Ehe sie davonlaufen können? Und ist jemand, der Schwule fixxxx möchte, nicht eigentlich selber....?

Man weiß es nicht, jedoch wirds jetzt noch lustiger, schmeißt der Halim ja jetzt ein Wunder hinterher:





Ist der Teil mit den Schweinen eins dieser ominösen heiligen Vorraussagungen? So wie die Wurzelberge? Oder die Insektenhasen?

Ja, das wirds wohl sein, jedoch steht in den alten Schriftrollen leider nichts von Toleranz, hat man die ja nichtmal im Ansatz verstanden:



Echt? Das ist was anderes? So wie alles, was einem Cem nicht in den Kram passt? Gilt Verständnis gegenüber anderen Menschen gar nur, wenn diese täglich hundertmal Amen bzw Amin röhren? Darf man deswegen alle anderen über den Jordan schicken, auf dass nur die eigene Sicht übrigbleibt? Und was unterscheidet einen dann eigentlich von Adolf, Joseph und Heinrich?

Was sagen Sie? Nein, ich erwarte mir auf die vielen Fragen keine Antwort, wären bei einem Anflug von Selbsterkenntnis derartige Kommentare ja erst gar nicht geschrieben worden, aber lustig waren sie allemal. Und demaskierend obendrein.

Guten Abend


Die Islamisten und die Homosexualität - mein Urgroßvater hatte recht

Ich stamme aus einer Familie, der es schon immer vollkommen egal war was der andere tut, solange er/sie damit niemandem schadet, und dies trifft auch auf Homosexuelle zu, sprach zu diesem Thema ja schon mein Urgroßvater den Satz "san a nur leit wia a jeda ondere a", welchen er gerne mit "die Leit solln se um ihren eigenen Scheiß kümmern, do hams gnug ztuan" unterstrich. Auch dem Pfarrer rieb er dies auf dessen monatlichen Bettelbesuchen süffisant unter die Nase, bedachte er den ja zusätzlich noch gerne mit langen Diskursen über die Verbindungen der Kirche und den Nazis, und so ging auch der Fastenwürfel immer gähnend leer zum Absender zurück, war ihm für die verlogene Heuchelei ja selbst ein Hosenknopf zuviel des Aufwands.

Ja, er hat mich wohl sehr geprägt, und so weiß ich auch wie er über die folgenden Hassausbrüche der hiesigen Islamisten gedacht hätte:






An die Schwulen und Lesben wäre ein " seids froh, dass über eich reden, ham dann ja de anderen Leit a ruah" oder " wenns über eich aushaun, dann wissts, dass lebts, denn nur de Totn san vor de Deppn sicher" gegangen, während an die Salafisten ein "wissts was beim Glauben des höchste is? Der Oarsch, und zwar beim Kartoffelklauben" gespöttelt worden wäre. Er hätte dabei den Kopf geschüttelt. Und er hätte angemerkt, dass die Arschgeigen leider nicht aussterben. Er hatte recht. Wie in so vielem, deswegen vermisse ich ihn. Schade, dass die Guten nicht länger leben. Und die scheinheiligen Zipfeklatscher noch immer die Luft verpesten.

https://www.youtube.com/watch?v=vbX5DnVbdGM



Guten Tag