Dienstag, 3. März 2015

Puck, die Stubenfliege, summt zurück

Ich liebe es, wenn Nachrichten den Empfänger erreichen, und so ist es auch im folgenden Fall, stolperte die Maya Erdbeer Minze ja nicht nur über den Kittel, sondern auch über meinen Artikel von gestern, und so tat sie nun, was Salafis immer tun, zeigte sie unsereins ja ihr gutes Benehmen, welches sie wohl erst gestern in der Gosse gefunden hat:




Nun ist sie leider keine schnelle Leserin, wurde ihr ja erst spät gewahr, dass ich prinzipiell nicht lüge, habe ich ja immer einen Original-Screenshot im Ärmel, und so zog sie nun den "Lügner" zurück, waren jetzt ja Drohungen angesagt:







Nun weiß ich leider nicht wie der letzte Satz endet, ist ein "Naja" ja nicht wirklich viel, und so vervollständige ich das halbverdaute Armutszeugnis selber, wird sie ja "...erheitert" bzw "...zum Lachen bringt" gemeint haben, was ihr auch durchaus gelungen ist, habe ich mich ja selten so zerkugelt.

Wie? Ob ich die grünbrillige Dame denn nicht ein wenig ernstnehme? Nö, schließlich hat sie ja - laut eigenem Bekunden - einen ausgewachsenen Vogel,...



....weswegen ich nun wahrhaftig brenne, und zwar auf ihr weiteres Fallera. Und auch aufs Hopsassa. Lass es raus, oh Du edle Sammelnussfrucht. Und bringe sie mir nach dem närrischen Treiben einen gebratenen Kapaun. Danke.

Guten Abend


Willkommen bei der UNC alias United Nosepicker Community

Ja, wir haben den Sabri schon irgendwie vermisst, gibts ja kein besseres Beispiel für ein vollkommen von der Realität abweichendes Selbstbild, und so freuen wir uns nun auf seine Wiederkehr, hat er mit den ebenso intellektuell am Boden grundelnden Assadullah und Lakhal ja ein neues Projekt am Start, welches sich UNC nennt, hört sich United Nosepicker Community in der Langversion ja irgendwie doof an:

https://www.youtube.com/watch?v=3MmACUHJRiE&fmt=22

Wahnsinn, wer da unter dem neugegründeten Dachverband nun alles so in seinem Zinken rumbohrt, durfte ja auch ein Tounkara Talibe zur Erheiterung nicht fehlen, lässt er den Lachfaktor ja generell immens in die Höhe schnellen - siehe sein Video mit dem Titel "Dieter Nuhr 0der Lüge als Bedürfnissen":

video


https://www.facebook.com/stounkara?fref=ts

"Querulanten dieser Welt vereinigt Euch" ist das Motto, und ich freue mich schon auf die zu erwartenden Mitglieder, haben ja nun die Jebsens, Todis, Ulfis und Elsässers endlich das ihnen zustehende Sprachrohr, und so frönt man wohl in Zukunft gemeinsam den Verschwörungstherorien, die man sich geil aus den Fingern gelutscht hat:



Pardon, das war der falsche Screen, aber die Ähnlichkeit....Moment....jetzt hab ichs....



Wie man sieht hat die neue Geschäftsidee der Salafis also durchaus Potential, ist die Dummheit der Menschen ja unendlich, und so gabs auch schon die erste Geldabstaubaktion in Düsseldorf,...



...wo allerdings so mancher das Nehmen über das Geben stellte:



Alte Gewohnheiten eben, nimmt ja auch so mancher Prediger gerne Dinge, die ihm nicht gehören, weswegen man sich nicht wundern darf, wenn es die Groupies nachmachen. Vor allem, wenn man in einem Land ohne Scharia sein Dasein fristet. Und die Pratze deswegen auch dranbleibt.

Guten Tag


Montag, 2. März 2015

Puck, die Stubenfliege, und der angedrohte Brandanschlag

Bei den Salafis frisst sich ja des öfteren der Wurm durchs Gebälk, und dies ist anscheinend auch bei einer Maya Minze so, ist die menschgewordene Stubenfliege...




....ja im Namen des Herrn unterwegs, und zwar als Jäger der verlorenen Zionisten:


Ich weiß ja nicht wie es Ihnen geht, aber mich überkommt bei einem solchen Foto immer ein leicht mulmiges Gefühl, und auch in diesem Falle ist dies so, steht bzw stand unter dem Bildchen ja folgendes zu lesen:



Sollte es sich um einen Witz handeln, dann ist dieser schlechter als die gammelnde Hühnersuppe vom Vormonat, weswegen wir es auch an die entsprechenden Stellen weitergeleitet haben, auf dass es diesen vielleicht einen Schmunzler entlocken möge. Beim Ausfüllen der Vorladung hat ja schon so mancher gelacht. Kicher.

Guten Abend



Das Dulden des Abdul Adhim Kamouss

Das folgende Geschehen dürfte Ihnen ja nicht entgangen sein,....

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/der-is-zerstoert-in-mossul-die-geschichte-13454677.html

...weswegen ich auch keine Worte darüber schreiben muss, taten dies ja schon viele andere, und auch ein Abdul Adhim Kamouss schwang die Tastatur....



.... - sehr zur Unfreude von so manchem ewig-pubertierenden Zwangs-Ausflügler:



Nun wird wieder so mancher anmerken, dass der Adhim doch nicht so schlimm ist, zudem wird man kundtun, dass ich ihm Unrecht tue, jedoch dürfte all diesen der folgende Satz entgangen sein, der mich in meinem Misstrauen wiedermal bestärkt:

"...und unzählige weitere Berge dieser Ummah duldeten derartige Monumente..."

Dulden, meine Damen und Herren, tut ein Hund einen Floh, solange er diesen mit dem kratzenden Hinterbein nicht erreicht, würde er ja gerne das biestige Ding zerquetschen, kann aber nicht, weswegen er es eben geschehen lässt, auch wenn ihn der Geist noch so zu einem finalen "Platsch" drängt. Dulden tut auch so manche Katze ihr Herrchen, ist sie ja selber nicht des Dosenöffnens mächtig, weswegen sie über dessen Marotten gnädig hinwegsieht, und auch die brünftige Hirschkuh duldet, und zwar die Autobahn, kann sie ja ohnehin nichts dagegen tun, weswegen sie um das Asphaltband herumläuft, auch wenn es sie heftig anarscht.

Nein, das Dulden ist nichts Ehrenwertes, ists ja nur ein Ausdruck der Hilflosigkeit, würde man ja gerne anders, kann aber nicht, und so könnte es auch im Falle des Jauchschen Aufregers sein, weswegen ich bei seinen Worten auch nicht klatsche, sondern nur die Augenbraue nach oben ziehe, zerschlägt das Sein ja mit ein paar Buchstaben wie immer den Schein in viele kleine Stücke. Es drängt nach außen, auch wenn man es noch so gut versteckt, und so bleibt der anbiedernde Prediger für mich auch weiterhin dort, wo er hingehört: Im Abseits, ist er ja nicht die Lösung, sondern ein Teil des Problems. Ein schöner getünchtes zwar, aber darauf falle ich nicht hinein. Und Sie sollten es auch nicht tun, sind sie ja auch nur geduldet. Und somit Mittel zum Zweck.

Guten Tag


Freitag, 27. Februar 2015

Meine Hochachtung für Nasser - mögen seinem Vorbild noch viele folgen

Eigentlich lasse ich die Woche ja immer mit einem Lachen enden, jedoch ist dies heute anders, möchte ich den Beitrag ja für einen gezogenen Hut samt tiefer Verbeugung nutzen, bewundere ich ja den Mut des jungen Mannes im folgenden Artikel:

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/klage-vor-gericht-in-berlin-ein-schwuler-sohn-wehrt-sich-gegen-zwangsheirat,10809148,29969838.html

http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2015/02/deutsch-libanese-wehrt-sich-gegen-zwangsheirat.html

Meine ehrliche Hochachtung sei Nasser hiermit ausgerichtet, legen ja nicht viele eine solche Stärke an den Tag, wobei ich zudem hoffe, dass ihm noch viele folgen werden, sind Kinder ja nicht dazu da, um die Verbohrtheit ihrer Eltern weiterzuführen, nur damit deren staubige Mauer nicht zusammenbricht:

https://www.youtube.com/watch?v=kAGkuPaatdc

Ziegelsteine haben kein Leben und auch kein Glück. Sie pappen still an ihrem Ort. Bis sie ebenso still zerbröseln. Als wenn sie nie dagewesen wären.

Guten Abend und ein schönes Wochenende


Andrea B. alias Umm Melisa - die Kinder sind weg, und das ist auch gut so


http://www.tz.de/muenchen/stadt/bewaehrung-allgaeuer-islamistin-4765509.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/andrea-b-deutsche-islamistin-nach-syrien-rueckkehr-vor-gericht-2176260.html

http://www.bild.de/politik/inland/terrorismus/terror-braut-vor-dem-kadi-39915760.bild.html

So wird man wohl der Extremisten-Plage nicht Herr werden, wird Güte von den verblendeten Milchbrot-Jihadisten ja prinzipiell als Schwäche ausgelegt, weswegen ich bezweifle, dass die obige Ansichtskarten-Umm aus diesem Urteil die richtigen Schlüsse zieht, führts ja wahrscheinlich nicht nur zweiten Chance, sondern nur zu einer Bestärkung des Wahns.

Ja, man könnte sich fast die Haare raufen, wäre da nicht der letzte Satz, sah ja zumindest das Jugendamt klarer, weswegen sie ihr das Sorgerecht für ihre Kinder entzog, was zwar das gemeine Prediger-Groupie so gar nicht verstehen kann,...



...in mir jedoch einen leichten Schimmer der Hoffnung aufkeimen lässt, ist sie ja auch meiner Meinung schädlich für das Kindswohl, würde ja keine vernünftige Mutter (und auch kein Vater) seine Sprösslinge freiwillig in Gefahr bringen.Und er würde auch keine Kalashnikov gegen den lutschenden Daumen tauschen, zumindest wenn er nicht am Deso Doggschen Gehirnausfluss leidet.

Nein, kein geistig-unverödeter Mensch würde dies tun, weswegen sich ja auch Flüchtlingsströme gegen Westen drängen, wünschen sich ja zurecht viele Frieden und Freiheit für ihre Familien, und ich frage mich, was all diejenigen wohl über unsere Paulis, Susis, Andreas und Peters denken, die sich und auch ihre Kleinen in den Kugelhagel drängen, nur um ihr unterentwickeltes Ich einmal im Leben ihrer Computerspiel-Traumwelt anzugleichen. Es wird wohl ein "Trottel" sein, das Ihnen von den echten Syrern entgegenschallen wird, und manch einer wird sie wohl sogar "Teufel" nennen - so wie zum Beispiel die betagte Dame im folgenden Video:

http://www.huffingtonpost.de/2015/02/15/isis-granny-terror_n_6686966.html

Vielleicht sollte man der zürnenden Oma mitteilen, dass sich das Gespräch nicht lohnt, sourcen sich ja nur unsere Idioten aus, und die haben in ihrem mickrigen Dasein noch nie etwas verstanden. Nichtmal sich selbst, hätten sie sich sonst ja schon lange selber erwürgt. Oder sich mit der Arschbrause ersäuft.

Guten Tag


Donnerstag, 26. Februar 2015

Bernhard Falk und Shahed Farsi - Eitelkeit ist eine Sünde

Manch einer erzählt mir ja des öfteren, dass es den Salafibrüdern einzig um den wahren Glauben geht, jedoch entlockt mir dies nur ein Schmunzeln, ists ja einzig das überbordende Ego, das so manches Abu-Suppenhuhn wie eine gewaschene Unterhose aus dem Fenster hängt, und ich will nun zwei Beispiele anführen, die diese Wahrheit belegen. Beginnen wollen wir mit Bernhard Falk, der mit einem MSNBC-Interview seine Pinwand tapeziert, scheint er ja mächtig geschmeichelt zu sein, dass ihm der eigentlich böse Ami für ein paar Sekunden die Arschbacke zugewandt hat:

https://www.youtube.com/watch?v=swhQZlQgA5M

Besonders lustig finde ich das Kinderwagengeschiebe, wirkt sein Auftritt dadurch ja noch skurriler, wobei es allerdings auch sein könnte, dass er dem Sprössling die einzige Chance auf ein Stolzsein  nicht verwehren wollte, wird der bzw die Kleine ja noch viel unter dem Vater zu leiden haben.

Nun ist der Ex-Knasti ja nicht der einzige Salafi, der sich in inniger Umarmung mit sich selber befindet, und so wenden wir den Blick nun zu Shahed Farsi, welcher sich mittlerweile selber zitiert:




Peinlicher gehts kaum noch, steht ja sicherlich auch ein Schrein mit seinem eigenen Antlitz auf seinem Nachttisch, auf dass er seiner Weisheit rund um die Uhr huldigen kann:" Was bin ich doch für ein geiler Kerl. Schhhhhhh!"

Ja man kann sie förmlich schnuppern, die stinkend-heiße Dampfwolke des Eigenlobs, und so suche auch ich nun angewidert das Weite, raubt es einem ja die Luft zum Atmen. Bevor ich aber die Nase im aufkeimenden Lenz reinige, lasse ich noch schnell ein Zitat des englischen Dichters Alexander Pope da, sprach der ja:

"Jeder hat gerade so viel Eitelkeit,
wie es ihm an Verstand fehlt."

Was das wohl über den IQ der beiden aussagt?

Guten Abend